Foren

Der Beobachter stellt Ihnen verschiedene Foren zur Verfügung, in welchen Sie Ihre Meinung äussern, Fragen stellen, Tipps austauschen und miteinander diskutieren können.

Bitte halten Sie sich an unsere Forenrichtlinien und Netiquette

Sie sind nicht eingeloggt. Um Beiträge in den Beobachter-Foren erstellen zu können, müssen Sie sich einloggen.

Gesundheitsforum

Medizinische Fragen und gesundheitliche Probleme werden hier von Interessierten erörtert.
Panadol/Dafalgan
Verfasst am: 11.04.2005 – 08:41
Hallo Medgate-Team

Mich würde interessieren, warum eine Person mit Überempfindlichkeit auf einen Inhaltsstoff Panadol nicht einnehmen darf, dafür aber Dafalgan. Ist das nicht ansich ein und dasselbe Medikament? Bei den Packunsbeilagen steht bei beiden: Paracetamol

Was für ein Stoff ist es denn, den jemanden allergisch reagieren lässt beim Panadol? Sind diverse Inhaltsstoffe vielleicht nicht deklariert? Was ist genau drin in einem Panadol, was in einem Dafalgan nicht drin ist?

Danke für eure Hilfe, Gruss Karin
 
Verfasst am: 11.04.2005 – 09:21
hallo karin

das muss eine fehlinformation sein. ich nehme an es ist ein generikum, und dieses enthält genau die gleichen inhaltsstoffe.

gruss vreni
 
Verfasst am: 11.04.2005 – 13:29
Hallo

Es kommt nicht nur auf den Wirkstoff Paracetamol drauf an, sondern auch auf die Hilfsstoffe!
Siehe bei http://www.kompendium.ch nach dort sind alle Arzneimittel erklärt
 
Verfasst am: 11.04.2005 – 14:44
Hallo Kikora
Ich habe im Kompendium nachgeschaut. Bei den erwähnten Medis steht als Wirkstoff Paracetamol. Die von dir angesprochenen Hilfsstoffe sind zwar erwähnt, es steht jedoch nirgends, was das genau für Hilfsstoffe sind. Wo ist das ersichtlich?
Vielen Dank für deine Hilfe!
Lisa
 
Verfasst am: 11.04.2005 – 15:16
Hallo Lisa
<Wo ist das ersichtlich?>

Unter Fachinformation!

Gruss
Jimmy
 
Verfasst am: 11.04.2005 – 15:51
Hallo Karin

Es kommt auch oft vor, dass ein Generikum wegen einer Unverträglichkeit in einer anderen Darreichungsform abgegeben wird, also z.B. Dafalgan-Brausetabletten statt Panadaol-Filmtabletten.

Im übrigen sind bei Generika nur der Wirkstoff absolut identisch, bei den Hilfstoffen (z.B. Farbstoffe, Konservierungsstoffe) können Unterschiede vorliegen. Es könnte theoretisch sein, dass jemand einen Hilfsstoff des einen Produktes nicht verträgt.

Anmerkung: Bei den beschriebenen Problemen handelt es sich in der Regel um Unverträglichkeiten oder Reizungen (z.B. der Magenschleimhaut), die nichts mit einer Allergie zu tun haben.