Foren

Der Beobachter stellt Ihnen verschiedene Foren zur Verfügung, in welchen Sie Ihre Meinung äussern, Fragen stellen, Tipps austauschen und miteinander diskutieren können.

Bitte halten Sie sich an unsere Forenrichtlinien und Netiquette

Sie sind nicht eingeloggt. Um Beiträge in den Beobachter-Foren erstellen zu können, müssen Sie sich einloggen.

Forum Trennung/Scheidung

Trennungen oder gar Scheidungen sind schwierige Lebensphasen - tauschen Sie sich aus.
Pensionskasse bei Todesfall
Verfasst am: 24.09.2013 – 11:49
Guten Tag
Meine Scheidung steht kurz bevor. Ich habe 2 Kinder. Sohn (26) und Tochter (22). Es handelt sich um eine langjährige Ehe. Die Tochter ist noch in Ausbildung und wird von meinem "Noch-Ex-Mann" unterstützt. Ich erhalte keine Unterhaltsbeiträge und bin berufstätig. Unter anderem möchte ich auch die Pensionskassenfragen detailliert regeln und habe dazu folgende Fragen:

- Werden meine Kinder bei meinem Tod meine Pensionskassengelder erhalten? - In welcher Form? - Muss ich dazu etwas vorkehren?
- Wenn ich nichts vorkehre, regle: Wird mein zukünftiger Ex-Mann Anrecht auf mein Pensionskassengeld erhalten?
- Was kann ich unternehmen, damit mein Pensionskassengeld nicht verloren geht und vollumfänglich meinen Kindern zugute kommt?

Besten Dank zum Voraus für eure Antworten!
Herbst
 
Verfasst am: 24.09.2013 – 12:18
Das musst du bei deiner PK abklären.

Es gibt leider immer noch Pensionskassen die das Geld behalten wenn der Verstorbenen keine minderjährige Kinder hat.
Wenn jemand das Geld bekommt, dann sicherlich nur Deine Kinder. Dass Dein Ex was bekommt musst Du nicht befürchten.

Also Frag Deine aktuelle PK. Was sich natürlich ändern kann, solltest Du die Stelle wechseln.


 
Verfasst am: 24.09.2013 – 12:33
Danke für deine Antwort, topics. Von einer Bekannten weiss ich aber, dass der geschiedene Mann ihrer verstorbenen Schwester Anspruch auf eine Rente hat oder sogar auf ein Todesfallkapital, so genau weiss ich es jetzt nicht mehr. Weiss jemand etwas Genaueres darüber? - Und was ist mit Waisenrenten? - Können Kinder, die noch in Ausbildung sind, eine Waisenrente beantragen oder können sie die Auszahlung des vollständigen Kapitals beantragen und dieses unter sich aufteilen oder beides? - Es soll doch Gesetze geben, die für alle Pensionskassen gelten, sogenannte Minimalbestimmungen? - Leider werde ich daraus nicht ganz schlau. Ich hoffe auf weitere Antworten.
herbst
 
Verfasst am: 24.09.2013 – 14:35
Jede Pensionskasse hat ein anderes Reglement.
Es gibt solche wo das Geld, wenn man keine minderjährige Kinder mehr hat, einfach an die Kasse geht, und solche wo es an die Erben geht.
Da gibt es kein schweizerisches Gesetz.

Es gibt PK die bezahlen an die geschiedenen Partner eine Rente aus, wenn dieser Unterhalt zugute hat. Müsstest Du also an Deinen Ex Unterhalt bezahlen, könnte er ev. eine Rente bekommen. Aber eben, jede PK ist da anders.

Ebenfalls was die erwachsenen Kinder betrifft. Da gibt es keinen generelle Regel. Das steht im Reglement Deiner PK.

Deshalb nochmals. Das Regelement Deiner PK gilt. Sonst kann Dir da niemand genauer Auskunft geben.
 
Verfasst am: 24.09.2013 – 19:27
herbst schrieb:

Es soll doch Gesetze geben, die für alle Pensionskassen gelten, sogenannte Minimalbestimmungen?

PC schrieb:

Jede Pensionskasse hat ein anderes Reglement.
Es gibt solche wo das Geld, wenn man keine minderjährige Kinder mehr hat, einfach an die Kasse geht, und solche wo es an die Erben geht.
Da gibt es kein schweizerisches Gesetz.

Das Bundesgesetz über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (BVG) enthält Mindestvorschriften, an welche sich die Pensionskassen in ihren Reglementen halten müssen. Was im Gesetz nicht geregelt ist, kann je nach Pensionskasse in deren Reglement unterschiedlich sein. Deshalb sollte man sich immer das Reglement schicken lassen und dieses selbst durchlesen.
http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19820152/i...
 
Verfasst am: 26.09.2013 – 15:51
Besten Dank!