«Ich würde mich gern mehr bewegen doch mir fehlt schlicht die Zeit»: Zu dieser Standardausrede greifen viele Bewegungsmuffel. Dahinter verbirgt sich zum einen der hartnäckige Glaube, gesundheitswirksame Bewegung verlange nach einer klassischen Sportart. Zum andern drückt der Befund ganz nüchtern aus, dass es für viele Menschen Wichtigeres gibt. Dabei lässt sich regelmässige Bewegung leicht in den Alltag integrieren:

Morgens

Beginnen Sie den Tag mit Stretching im Bett oder unter der Dusche.


Gehen Sie mit dem Gummiband oder mit Quetschhanteln aufs WC.


Holen Sie Brot und Milch zu Fuss oder mit dem Velo.

Auf dem Arbeitsweg

Marschieren Sie eine Minute verspätet von zu Hause weg statt fünf Minuten zu früh.


Steigen Sie zwei Stationen zu früh aus dem Bus oder dem Tram und gehen Sie den Rest zu Fuss.

Während der Arbeit

Arbeiten Sie so viel wie möglich stehend. Telefonieren Sie auch stehend; stellen Sie abwechslungsweise ein Bein auf den Tisch und stretchen Sie.


Regen Sie Stehmeetings an.


Nehmen Sie die Treppe statt den Lift.


Legen Sie Jonglierbälle an Ihren Arbeitsplatz und lenken Sie sich regelmässig damit ab.


Anzeige
Suchen Sie hausinterne Gesprächspartner zu Fuss auf, statt zu telefonieren oder eine E-Mail zu schicken.


Benützen Sie den Kopierer oder die Kaffeemaschine im nächsten Stock regelmässiges Treppensteigen hält fit.

Abends

Parkieren Sie das Auto zehn Gehminuten von der Wohnung entfernt.


Gehen Sie mit den Kindern auf den Spielplatz statt ins Kino.


Tragen Sie das Altglas eine Sammelstelle weiter als nötig.


Holen Sie die Pizza mit dem Velo, statt sie vom Kurier bringen zu lassen.

Und was haben Sie davon?

Wer sich regelmässig bewegt, verhält sich auch in anderen Bereichen gesundheitsbewusster (weniger Rauchen, weniger Übergewicht, bewusstere Ernährung).


Körperlich aktive Menschen leben länger und sind im Alter weniger pflegebedürftig.


Bewegung und Sport hellen die Stimmung auf und schaffen die Möglichkeit, andere Menschen zu treffen. Stresstoleranz und Selbstwertgefühl nehmen zu.


Anzeige
Regelmässige Bewegung hat beträchtliche Schutzeffekte bei einer Reihe von Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Beschwerden, Dickdarmkrebs, Altersdiabetes oder Osteoporose.