Monica Verin, Schweizer Fernsehen: «Eine Frau schickte dem Chefredaktor zusammen mit den Bewerbungsunterlagen ein Fläschchen Tabasco mit. Dazu schrieb sie, sie wäre genauso scharf wie die Würze.»

Prisca Bruch, Espace Media Groupe: «Ein Interessent legte seiner Bewerbung einen Einzahlungsschein bei, mit der Bemerkung, man solle ihm doch bitte damit Portokosten und Aufwendungen zurückerstatten.»

Adrian Meier, Architekturbüro Calatrava: «Auf ein Stelleninserat für Bauprojekt-Modellbauer erhielt ich Fotos von Modelleisenbahnen und Keramikmalereien. Klar, dass diese Bewerber keine Ahnung hatten, wofür sie sich bewarben.»

Claire Barmettler, S&B Institut: «Auf eine Ausschreibung erhielten wir fünf Dossiers, die ganz genau gleich aussahen. Die Interessenten müssen im selben RAV-Kurs gewesen sein und die Vorlagen eins zu eins übernommen haben.»

Anzeige