Zum Wachwerden

Stehen Sie entspannt hin, und halten Sie die Füsse parallel und hüpfbereit, die Knie leicht gebeugt. Beginnen Sie nun, in den Fussgelenken zu federn. Dabei heben sich die Fersen vom Boden ab. Beim Senken sollten die Fersen den Boden sanft berühren. Entspannen Sie sich, und lassen Sie Ihren Atem beim rhythmischen Auf und Ab kommen und gehen, wie er will.

Wechselatmung

Setzen Sie sich bequem hin, den Rücken aufrecht, die Schultern locker. Spreizen Sie den Daumen und den kleinen Finger der rechten Hand. Verschliessen Sie mit dem Daumen das rechte Nasenloch, und atmen Sie links ein. Schliessen Sie nun mit dem kleinen Finger das linke Nasenloch, und atmen Sie rechts aus. Atmen Sie rechts wieder ein und dann links aus. Diese Zyklen während 5 bis 15 Minuten wiederholen.

Stressvorbeugung

Stehen Sie mit den Füssen fest auf dem Boden. Neigen Sie sich mit gestrecktem Rücken vor. Legen Sie den Rumpf auf den Beinen ab. Beim Vorneigen singen Sie den Vokal «U» drei Töne abwärts. Lassen Sie den Kopf und die Arme gut hängen. Bleiben Sie unten, und warten Sie in Ruhe die Atemreaktion ab. Richten Sie sich mit «Fussdruck» auf, und atmen Sie dabei mit einem weichen «Sch» aus.

Anzeige