1. Home
  2. Ausflüge & Freizeit
  3. Flughafen Zürich: Bereit zum Abheben

Flughafen ZürichBereit zum Abheben

Die neue Zuschauerterrasse des Flughafens Zürich zieht Gross und Klein an. Ein Besuch lohnt sich vor allem unter der Woche.

Endlich mal Pilot sein: Die Zuschauerterrasse des Flughafens Zürich bietet auch Attraktionen für Kinder.
von

Wie lange dauert das denn noch? Der kleine Junge hält es kaum aus. Die neue Zuschauerterrasse am Flughafen Zürich ist an diesem Sonntagnachmittag derart gut besucht, dass die Schlange an der Sicherheitskontrolle fast 20 Meter lang ist. Jeder Besucher wird so gründlich kontrolliert, als würde er selbst einchecken. Denn den Flugzeugen kommt man hier sehr nah. Für Ungeduldige also der Tipp: das Wochenende meiden.

Mehrere Jahre war die Terrasse wegen Umbau geschlossen. Seit Dezember ist sie wieder offen. Insgesamt scheint sie kleiner – dafür bieten die Flughafenbetreiber «zwei Weltneuheiten». Auf einem Steg kann man beim Standplatz B38 dem Flugzeug entlanggehen und den Piloten im Cockpit bei der Arbeit zuschauen. Auf der Terrasse verteilt stehen zudem vier besondere Ferngläser, sogenannte Airport Scopes. Beim Blick durchs Glas werden zu einzelnen Punkten in der Umgebung zusätzliche Informationen eingeblendet. So erkennt der schlaue Feldstecher beispielsweise, ob gerade die British Airways nach London abhebt. Selber hindurchschauen kann man jedoch – zum Ärger einiger Kinder – erst ab einer Körpergrösse von ungefähr 1,50 Metern.

Eine besondere Attraktion ist der Airbus A380 – das grösste Flugzeug der Welt – der Singapore Airlines, der zur Winterzeit um Viertel nach elf startet, im Sommer eine Stunde später. Es gibt mehrere Zeitfenster, in denen man viele Starts beobachten kann: von 8 bis 9 Uhr, 11 bis 13 Uhr, 16 bis 17 Uhr und 19 bis 20 Uhr. Wer müde wird, kann sich im Restaurant ausruhen. Das ist allerdings sehr klein ausgefallen, die Preise hingegen sind stolz.

Auch der Spielplatz ist geschrumpft. Kinder über sechs Jahre haben nicht allzu viel, was sie lange beschäftigen würde. Einzige Ausnahme: ein sich drehendes Spielzeug, das das Gleichgewicht testet und um das ständig eine Gruppe begeistert quietschender Kinder versammelt ist.

  • An- und Abreise: Mit S-Bahn oder Tram 10 zum Flughafen; die Terrasse befindet sich im Check-in 2, der Beschilderung folgen

  • Kosten: Erwachsene 5 Franken, Kinder 2 Franken, unter 10 Jahren gratis

  • Öffnungszeiten: Sommerzeit (ab 25. März): täglich von 8 bis 21 Uhr; Winterzeit: täglich von 9 bis 18 Uhr

  • Weitere Infos: Wer noch mehr über den Flugbetrieb erfahren möchte, kann auf der Terrasse eine Flughafenrundfahrt buchen (Dauer 75 Minuten, Erwachsene 8 Franken, Kinder 4 Franken, unter 6 Jahren gratis); www.flughafen-zuerich.ch/rundfahrten
Veröffentlicht am 13. März 2012