Wer denkt, nordisch Ski fahren sei langweilig, stand noch nie auf den schmalen Latten. Sie sorgen selbst auf scheinbar harmlosen Abfahrten durchaus für Adrenalinschübe.

Für Einsteiger eignet sich die rund acht Kilometer lange Piste des Premiers Flocons bei Les Breuleux. Wie der Name andeutet, wird diese Loipe bereits nach dem ersten Schneefall gespurt. Sie führt ohne nennenswerte Steigungen durch einen mit Lichtungen durchsetzten Wald. Taucht nicht gerade ein anderer Langläufer auf, wähnt man sich hier allein in einer Zauberwelt. Alles glitzert – und das einzige Geräusch weit und breit ist das des eigenen Atems.

Bei Bise empfehlen sich von Les Breuleux aus die rund 14 Kilometer bis nach La Ferrière. Dann nämlich kann man sich vom Wind schieben lassen. Zudem lockt auf dieser Strecke Sehenswertes: typische Bauernhäuser des Hochjura, die sich mit ihren grossen Dächern unter Wind und Wetter zu ducken scheinen. Und diverse Einkehrmöglichkeiten: Die sind beim Langlaufen immer willkommen, beansprucht dieser Sport doch den ganzen Körper.

Kurz vor La Ferrière sollte auf jeden Fall noch etwas Platz für Kaffee und Kuchen sein. Dort lohnt sich rechterhand ein Abstecher ins historische Hotel La Chaux-d’Abel. Neugierige Besucher dürfen kurz in die Zimmer schauen, falls nicht gerade alle belegt sind: Viel Holz und Karo sorgen für eine heimelige Atmosphäre.

Anzeige

Wer nicht superfit ist, sollte in La Fer­rière in den Zug steigen. Denn der Rückweg über Les Bois ist nicht ohne. Da gibt es ein paar saftige Anstiege und rasante Abfahrten. Bläst zudem der Nordwind, kann diese Runde selbst für Fortgeschrittene mit vollen Batterien richtig happig werden.n

Quelle: Christof Sonderegger/Jura Tourismus

Anreise: nach Les Breuleux: mit dem Zug über Biel, umsteigen in Sonceboz-Sombeval und Tavannes

Ausrüstung mieten: zum Beispiel bei Eray Sports in Le Noirmont, 30 Franken (klassisch) respektive 35 Franken (Skating)pro Tag, Schneeschuhe 15 Franken, Telefon 032 953 11 91

Anzeige

Einkehren: Hôtel-Restaurant Beau Séjour, Le Cerneux-Veusil, Telefon 032 954 12 42, www.hotelbeausejour.ch (nur am Wochen­ende durchgehend geöffnet); Restaurant Bergerie, Le Cerneux-Veusil, Telefon 032 961 11 48 (Donnerstag Ruhetag); Hôtel de La Chaux-d’Abel, La Ferrière, Telefon 032 961 11 52, www.hotellachauxdabel.ch

Loipenpass: 8 Franken pro Tag

Loipenbericht: Telefon 0900 556 900 (50 Rappen pro Minute)

Weitere Infos: www.juratourisme.ch