Schwimmweste überziehen, Bindung festzurren, Bügel fassen – und los gehts. Doch Vorsicht: Was sich so einfach anhört, will gelernt sein. Ein, zwei Startversuche gehen beim Wakeboarding schon ins Wasser, bevor man mit rund 35 Kilometern pro Stunde über die Wellen flitzen kann.

Auf dem rund 800 Meter langen Seeparcours in Estavayer-le-Lac können bis zu zehn Wassersportler gleichzeitig ihre Runden drehen.

So abenteuerlich das Ganze aussieht, Wakeboarding ist ein sicherer Sport; Unfälle gab es in Estavayer-le-Lac bislang noch keine. Bloss den Muskeln wird einiges abverlangt. Viele legen deshalb bereits nach zwei Runden eine Verschnaufpause ein. Miguel Sansonnens, Inhaber der Firma Alphasurf, schmunzelt: «Mit Skiliftfahren hat das hier wenig zu tun.» Kondition wird vorausgesetzt, und «ein guter Schwimmer» muss man sein. Denn wer im Parcours stürzt, weil er die Kurve nicht kriegt, muss paddeln. Doch zum Glück ist da noch das Rettungsboot, das die hilflosen Debütanten einsammelt.

Sansonnens betreibt die Liftanlage bereits seit 23 Jahren. Das Geschäft läuft rund, gut 80 Prozent seiner Kundschaft sind Deutschschweizer. «Wir sind in der glücklichen Lage, etwas Einzigartiges in der Schweiz betreiben zu dürfen.» Tatsächlich hat Sansonnens Glück gehabt – für ein solches Projekt sei eine Bewilligung auf Schweizer Seen «heute nicht mehr denkbar», erklärt Albert Wey, Verantwortlicher für Infrastruktur bei der Seepolizei Zürich. «Die Schweizer Seen sind übernutzt.»

Anzeige

Auch wer es gemütlich mag, kommt im mittelalterlichen Städtchen auf seine Rechnung. Strassencafés, ausgedehnte Spazierwege am See, Campingmöglichkeiten und eine Minigolfanlage in der Nähe des Strandbads runden das Freizeitangebot von Estavayer-le-Lac ab.

Adresse und Infos

Anfahrt: Estavayer-le-Lac ist sowohl mit dem Auto (A1 Freiburg–Yverdon) als auch mit dem Zug gut erreichbar. Zum See gelangt man vom Bahnhof aus in 20 Minuten zu Fuss.

Wakeboarding: Alphasurf – Téléski nautique, Plage communale, 1470 Estatvayer-le-Lac

Öffnungszeiten: Anfang Mai bis Ende September, von 13 bis 19 Uhr

Preise pro Person: 5 Runden 20 Franken, 20 Runden 50 Franken oder 30 Minuten 20 Franken, 1 Stunde 32 Franken

Wakeboard-Miete: 10 Franken

Reservation: Telefon 079 653 40 14 und 026 663 50 52; oder www.alphasurf.ch