Am TelefonDie Geister, die ich rief...

«Er hat mit der Hand ein paar Sekunden das Genick jedes Einzelnen berührt» – ist diese Handlung 50 Franken wert? Bild: Thinkstock Kollektion

Ein Anrufer beklagt sich bei der Beratungshotline des Beobachters über einen Geistheiler, der nur durch Handauflegen innert zehn Minuten rund 1000 Franken verdiente. «Das ist doch reine Abzockerei!»

von Michael Krampf

«Waren Sie schon einmal bei einem Geistheiler?», fragt ein Abonnent an der Beratungshotline des Beobachters. «Nein. Als Sohn eines Chirurgen setze ich eher auf die Schulmedizin», antworte ich. «Ich ja eigentlich auch. Aber gestern habe ich meine Freundin zur Gruppensitzung eines Magnetiseurs begleitet.» Er sei mit rund 20 Frauen in einem Raum zusammengepfercht gesessen. Jede musste gleich 50 Franken bezahlen.

«Reine Abzockerei»

Und dann habe der Heiler jede Einzelne mit der Hand ein paar Sekunden am Genick berührt. «Und das war es dann schon. Der hat in zehn Minuten 1000 Franken verdient. Das ist doch reine Ab­zockerei!» – «Ja, da haben Sie sicher recht. Aber Sie und auch die andern sind doch freiwillig dorthin gegangen?» – «Ja, natürlich wurden wir nicht dazu gezwungen. Aber kann man dem nicht trotzdem das Handwerk legen?», fragt der Mann. Man hört, dass er sich aufregt.

«Wenn Leute auf solche Scharlatane reinfallen, sind sie selber schuld», sage ich. «Man muss die Leute nicht vor sich selber und vor allem schützen. Ich würde mich ja auch nie freiwillig von Mike Shiva beraten lassen.» Der Anrufer, erstaunt: «Wieso nicht? Der ist doch super!»

Veröffentlicht am 2015 M02 03