1. Home
  2. Beratung
  3. Beratungszentrum: Ein echter Feiertag

Beratungszentrum: Ein echter Feiertag

Seit drei Jahren profitieren die Abonnenten per Telefon vom Wissen der Fachleute des Beobachter-Beratungszentrums. Kürzlich konnte der 200'000. Ratsuchende gezählt werden.

von

Kurz vor Ostern will es Hans Niederhauser aus Liedertswil genau wissen: Sind Oster- und Pfingstmontag gesamtschweizerische, gesetzlich geregelte Feiertage? Er wählt die Nummer der Beobachter-Beratungshotline und wird kurz darauf von Trudy Hopfner begrüsst. Die erfahrene Arbeitsrechtsexpertin hört sich das Anliegen an – und kurz darauf ist die Frage beantwortet: «Diese beiden Montage sind keine gesamtschweizerischen Feiertage. Sie sind zwar den Sonntagen gleichgestellt, doch es gelten dafür kantonale Regelungen.» Den Erläuterungen folgt noch der Rat, wie der Kadermann Niederhauser sein neu erworbenes Wissen umsetzen kann.

Ein Ratsuchender wie viele andere? Nicht ganz. Denn während des Gesprächs springt der Fallzähler auf Trudy Hopfners Bildschirm auf die Zahl 200'000. Wenige Tage später bekommt Hans Niederhauser Besuch von «seiner» Expertin: Sie bringt Blumen und Champagner.

200'000 Ratsuchende in drei Jahren – ein schöner Erfolg. Diese hohe Zahl zeugt vom grossen Vertrauen der Abonnentinnen und Abonnenten in den Beobachter. Ganz herzlichen Dank!

Veröffentlicht am 25. April 2003