Wer sich geschäftlich mit ihm einliess, dem drohte Ärger, ja gar der Ruin. Die Rede ist vom deutschen Bauunternehmer Siegfried Hellbrück. Jetzt wurde seine Villa in ­Egnach TG betreibungsrechtlich versteigert, um seine Schuldner zu befriedigen. Für 2,5 Millionen Franken sicherte sich eine Treuhand- und Immobilien­firma aus dem St. Gallischen das Anwesen.

Die Summe reicht allerdings bei weitem nicht, um alle Ansprüche zu befriedigen. Selbst die Gläubigerin im ersten Rang, die Raiffeisenbank, muss vorerst auf rund 360'000 Franken verzichten, weil sich ihre Forderung auf rund 2,86 Millionen beläuft. Ganz leer gehen die übrigen Gläubiger aus, Handwerker, Hausbesitzer. Auch die Axel Springer Schweiz AG, die den Beobachter herausgibt, gehört wegen ausstehender Prozesskosten dazu.

Der Beobachter hatte mehrfach über Hellbrück berichtet (siehe «Artikel zum Thema»). Mit extrem tiefen Preisen brachte er Kunden dazu, mit ihm einen Bauvertrag für die Erstellung eines Eigenheims abzuschliessen. Kaum war die Tinte trocken, verlangte er von den Bauherren hohe Anzahlungen. Statt diese für den Bau zu benutzen, verwendete er sie für seine Anwaltskosten, Leasingraten oder als Anzahlung für ein Privatboot. 

Anzeige

Verfahren gegen Beobachter eingestellt

Hellbrück versuchte mit allen juristischen Mitteln, die Veröffentlichung kritischer Artikel zu verhindern, und fand beim Arboner Bezirksrichter Ralph Zanoni dafür Gehör. Zanoni verbot dem Beobachter mehrfach mittels superprovisorischer Verfügungen die Berichterstattung – das Thurgauer Obergericht gab jedoch dem Beobachter recht.

Im Sande verlief auch das Strafverfahren wegen unlauteren Wettbewerbs, das Hellbrücks Anwalt Christian Rohner gegen den Beobachter angestrengt hatte. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zürich hat nun das Verfahren eingestellt. Hellbrück und sein Anwalt kommen dabei nicht gut weg. Dass sie dem Beobachter «in strafrechtlicher Hinsicht tatsachenwidrige Vorwürfe machten, muss als verwerflich bezeichnet werden», heisst es in der Einstellungsverfügung.

Anzeige