Wer sich für die Wirtschaft interessiert – also für unser täglich Brot –, muss der englischen Sprache mächtig sein. Er arbeitet sich in den Zeitschriften «Cash», «Facts» oder «Stocks» durch all die «Reports» über «Shareholder Value», «Businesspläne», «Benchmarks» oder «Investment Performances» hindurch. Er macht sich in «Talks» mit dem «Spirit» der «Leader», «CEOs», «CFOs», «Managing Directors» bekannt. Und er lernt: So viel Wissen («Know-how», «special knowledge») hat einen hohen Preis. Dieser lässt sich an den Spitzenlöhnen der Wirtschaftsführer ablesen.

Die Redaktion der Zeitschrift mit dem eher behäbigen Namen «Beobachter» tummelt sich selten auf dem hochglanzpolierten Wirtschaftsparkett. Es geht uns deshalb gleich wie vielen unserer Leserinnen und Leser: Wir fragen uns, welche Werte hinter den Begriffen stecken, die sich der Alltagssprache so offensichtlich entziehen.

Wer deutsch und deutlich sagt, Gewinne seien wichtiger als Arbeitsplatzsicherheit, riskiert, verstanden zu werden. Die gleiche Aussage lässt sich in Business-English sehr viel eleganter und weniger provokativ formulieren. Am Sachverhalt ändert sich damit wenig.

Der Beobachter ist nicht wirtschaftsfeindlich. Er ist Teil der Wirtschaft und muss sich in einem hart umkämpften Markt bewähren. Er erzielt Gewinn und sichert so seine Zukunft. Mit andern Worten: Auch wir kennen den Konflikt zwischen «Shareholder» und «Stakeholder», zwischen Eigentümer- und Mitarbeiterinteressen. Mit umso grösserer Freude haben wir deshalb registriert, dass in der Wirtschaft zunehmend wieder deutsch gesprochen wird.

In unserer Titelgeschichte (siehe Artikel zum Thema «Wirtschaft: Abzocker geraten in Schieflage») kommen Wirtschaftsleute zu Wort, die sich gegen den Sittenzerfall wehren. Sie brauchen Begriffe wie «Anstand», «Gerechtigkeit» oder «Verantwortung». Eine Sprache wie in alten Zeiten. Wir hören sie gerne wieder, denn sie ruft Bewährtes in Erinnerung. Und deshalb räumen wir diesen alten Tugenden, die vielleicht wieder zukunftsweisend werden, viel Platz ein – mit Erfolgsgeschichten aus der Wirtschaft, wo neben Gewinn auch Arbeitsplätze, Zufriedenheit und nachhaltige Werte geschaffen werden.

Dieses Bild kann nicht angezeigt werden.