Einkaufsliste für 4 Personen

Preis: unter 10 Franken

 

  • 200 Gramm Datteln
  • 1 Teelöffel Natron
  • 80 Gramm Butter
  • 150 Gramm Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Bio-Orange, Schale gerieben
  • 1 Esslöffel (Stroh-)Rum
  • 170 Gramm Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1⁄2 Teelöffel Vanillekonzentrat 

Zubereitung

Zeitaufwand: 20 Minuten plus 30 Minuten Backzeit

 

  • Die Datteln entsteinen und kleinschneiden. In 2,8 Deziliter Wasser mit dem Natron kurz aufkochen. Die Masse wird etwas seltsam riechen und nicht besonders appetitlich ­aussehen. Aber keine Angst, das ist normal und verliert sich beim Backen. Die Masse ­abkühlen lassen.
     
  • Die Butter mit dem Zucker weisslich schaumig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren.
     
  • Die Dattelmasse, den Orangenabrieb, den Rum und das Vanillekonzentrat unter die Butter­mischung heben, das Backpulver mit dem Mehl vermischen und ebenfalls unterrühren.
     
  • 30 Minuten bei 180 Grad backen.
     
  • Mit Schlagrahm servieren.

Dattelpalme: Kulturpflanze seit 5000 Jahren

Die Pflanzen tragen die ersten Datteln nach fünf bis sechs Jahren und liefern dann bis zu 100 Jahre lang Früchte. Allerdings brauchen sie auch viel Wasser: bis zu 200 Liter täglich. Reich an Kalium und Kalzium, Eiweiss und Vitamin C, enthalten sie aber auch Tyramin, das bei empfindlichen Menschen Migräne auslösen kann. Inzwischen ist es gelungen, einen 2000 Jahre alten Dattelkern keimen zu lassen. Das macht den Samen zum ältesten, der jemals keimte – die junge Palme wird daher auch «Methusalem» genannt. Gefunden wurde der Kern in der ­berühmten Festung Masada in Israel, die König Herodes erbauen liess.

Anzeige