Einkaufsliste für 4 Personen

Preis: um 60 Franken

  • 200 Gramm Rosenkohl
  • 200 Gramm Tagliatelle
  • 50 Gramm weiche Butter
  • Orange, abgerieben
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Sambal Oelek
  • Sonnenblumenöl
  • 600 Gramm Entrecôte am Stück, zimmerwarm
  • 1 Zweig Rosmarin

Zubereitung

Zeitaufwand: 50 Minuten

  • Die Blätter der Rosenköhlchen einzeln abzupfen. In sprudelndem Salzwasser 5 Minuten blanchieren. Abgiessen und gut abtropfen lassen.
  • Tagliatelle al dente kochen. Abgiessen, kalt abspülen, um den Kochprozess zu stoppen, und gut abtropfen lassen.
  • Die Butter mit der Orangenschale, Salz und Sambal Oelek verrühren. 5 Nocken formen und kühl stellen.
  • Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Das Entrecôte in Faserrichtung, also quer zur «normalen» Schnittrichtung, in 4 Stücke schneiden. Salzen und pfeffern und zusammen mit dem Rosmarin im heissen Öl auf jeder der vier langen Seiten etwa 2 bis 3 Minuten braten. Wer ein Bratenthermometer hat, brät das Entrecôte, bis es 55 Grad Kerntemperatur hat. Vom Herd ziehen, 10 Minuten ruhen lassen.
  • Unterdessen einen Nocken Orangenbutter in der Bratpfanne erhitzen. Nudeln und Rosenkohlblätter zusammen hineingeben und unter Rühren kurz erhitzen.

Gut geplant für Gäste

Ein ideales Gericht für Gäste: Die Butter kann man am Vortag schon machen, und Nudeln und Rosenkohl lassen sich schon Stunden vor dem Essen bereitstellen. So dauert es nicht einmal 20 Minuten, bis alles fertig ist.