Einkaufsliste für 4 Personen

Preis: unter 30 Franken

 

  • 3 Deziliter Vollrahm

 

  • 1 Büschel Basilikum, grob gezupft (einige schöne Blätter für die Lasagne ­aufbewahren)
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 4 Felchenfilets
  • 1 Esslöffel mildes Paprikapulver
  • 2 Messerspitzen Kreuzkümmel
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Esslöffel Orangenmarmelade
  • 1 Teelöffel Sambal Oelek
  • 1 Teelöffel Tomatenmark
  • 6 Peperoni (keine grünen!)
  • 8 Lasagneblätter

Zubereitung

Zeitaufwand: 1 Stunde

 

  • Backofen auf 250 Grad vorheizen.
     
  • Den Vollrahm mit dem Basilikum zusammen aufkochen, salzen und pfeffern; abkühlen lassen. 1 Teelöffel Backpulver dazugeben und verrühren.
     
  • Die Felchenfilets auf der Hautseite mit einem sehr scharfen Messer regelmässig einritzen. Die Gewürze bis und mit Tomatenmark verrühren, Filets darin wenden und eine halbe Stunde marinieren.
     
  • Peperoni halbieren, entkernen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. 20 Minuten im vorgeheizten Ofen rösten. Die Peperoni werden teilweise schwarz, das macht aber nichts. Herausnehmen und in einen Plastiksack geben. 15 Minuten abkühlen lassen, dann die Haut abziehen.
     
  • Lasagneblätter in Salzwasser al dente kochen; in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben, um den Kochprozess zu stoppen. Abgiessen und trocken tupfen. Schichtweise mit Peperoni und Basilikumblättern belegen, salzen und pfeffern, mit Olivenöl beträufeln. Kurz im noch heissen Ofen überbräunen.
     
  • Die Felchenfilets trocken tupfen, salzen und vier Minuten auf beiden Seiten in Olivenöl scharf anbraten.
     
  • Die Basilikumsahne noch einmal kurz aufkochen und mit dem Schwingbesen schaumig schlagen.

So gehts schneller

Mit bereits geschälten Peperoni aus der Dose oder aus dem Glas kommen Sie schneller voran. Und statt der Lasagneblätter breite Band­nudeln verwenden. Dann aber nur mit den Peperoni mischen und würzen.

Anzeige