Preis: unter 25 Franken

  • 150 Gramm grüne kleine Linsen
  • 1 Esslöffel Butter, zimmerwarm
  • 1 Esslöffel Paniermehl
  • 1 Teelöffel Ras el Hanout
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Abrieb einer halben Orange
  • 4 Seehechtrückenfilets
  • 1⁄2 Deziliter Weisswein
  • 1⁄2 Deziliter Fischfond oder Gemüsebrühe

Zeitaufwand: 30 Minuten

  • Die Linsen in ungesalzenem Wasser weich kochen (mit Salz im Wasser werden sie nicht weich). Das dauert etwa 25 Minuten. Gegen Ende der Kochzeit Salz beigeben.

  • In der Zwischenzeit die Butter mit dem Paniermehl und dem Ras el Hanout gut verrühren. Salzen und kalt stellen.

  • Backofen auf höchste Temperatur und Grillfunktion einschalten.

  • Frühlingszwiebeln im Olivenöl mit dem Orangenabrieb und etwas Salz in einer Bratpfanne weich dünsten. Die Linsen abgiessen, mit den Zwiebeln mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Warm halten.

  • Die Fischfilets in eine Gratinform legen. Weisswein und Fischfond angiessen. Die Buttermasse auf dem Fisch verteilen und gut andrücken. Salzen und pfeffern und in der Mitte des Ofens 8 bis 12 Minuten garen. Aufpassen, dass die Kruste nicht verbrennt. Auf den Linsen anrichten und mit etwas gutem Olivenöl beträufeln.

Die nordafrikanische Gewürzmischung besteht aus bis zu 25 verschiedenen Gewürzen. Es gibt sie auch beim Grossverteiler. Als Alternative können Sie eine Currymischung verwenden.