Preis: unter 25 Franken

  • 1 Beutel Rucola
  • 1 bis 2 Mangos, je nach Grösse
  • 3 Esslöffel sehr gutes Olivenöl
  • 2 Esslöffel weisser Aceto balsamico
  • 2 Stängel frischer Dill
  • 1 Teelöffel Sambal Oelek
  • Salz
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 4 Rückenfilets vom Kabeljau à 100 Gramm
  • 1 Esslöffel Mehl

Zeitaufwand: 20 Minuten

  • Rucola waschen, schleudern und auf den Tellern anrichten.

  • Das Mangofleisch fein würfeln. Mit dem Olivenöl, dem Aceto, dem fein gehackten Dill und dem Sambal Oelek vermengen. Salzen und beiseitestellen.

  • Das Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen.

  • Die Fischstücke kalt abspülen, trockentupfen, salzen und pfeffern und auf ­beiden Seiten leicht mit Mehl bestäuben. ­Etwa 3 bis 4 Minuten braten.

  • Die Fischfilets auf das Rucolabett setzen und die Mango-Salsa darauf verteilen.

  • Eventuell Brot dazu reichen.

Der Fachbegriff für das Bemehlen von Bratgut ist mehlieren. Bei gebratenem Fisch bildet sich dadurch eine feine Kruste, und der Fisch zerfällt etwas weniger schnell. Ich verwende dafür meist ein Teesieb. So lässt sich das Mehl besonders ebenmässig und fein verteilen.