Einkaufsliste für 4 Personen

Preis: unter 35 Franken

  • 2 grosse Zanderfilets
  • 1⁄2 Deziliter Weisswein
  • 1⁄2 Deziliter Fischfond oder Gemüsebrühe
  • 1 Esslöffel Butter, zimmerwarm
  • 2 Esslöffel Paniermehl (ungewürzt!)
  • 1 Esslöffel Senf
  • 1⁄2 Bündel Schnittlauch, fein geschnitten
  • 2 Zweige frischer Majoran, Blätter gehackt
  • 2 Esslöffel geriebener Parmesan
  • junge Kartoffeln
  • frische Petersilie
  • 1 Teelöffel Butter

Zubereitung

Zeitaufwand: 30 Minuten

  • Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

  • Die Fischfilets quer halbieren und auf beiden Seiten leicht salzen und pfeffern. Nebeneinander in eine leicht gebutterte Gratinform legen. Bouillon und Weisswein angiessen.

  • Die Butter schaumig rühren und die restlichen Zutaten dazugeben. Gut vermengen.

  • Die Masse gleichmässig auf die Fischfilets verteilen. Nochmals leicht pfeffern und salzen (Achtung: Bouillon, Käse und Senf sind auch Salzquellen!).

  • Form in den Ofen geben. 12 Minuten garen. Dann den Grill auf Höchststufe einstellen. Dabei bleiben und herausnehmen, sobald die Kruste goldbraun ist.

  • Mit Petersilienkartoffeln servieren.

Beachten Sie, woher der Fisch kommt

Zander ist ein Süsswasserfisch aus der Familie der Barsche. Beim Kauf sollte man darauf schauen, dass der Fisch nicht aus Osteuropa oder Russland stammt: Die dortigen Gewässer sind massiv überfischt. Zander aus Westeuropa oder Skandinavien zu kaufen ist hingegen vertretbar.

Anzeige