Einkaufsliste für 4 Personen

Preis: unter 45 Franken

  • 10 Saucenzwiebeln
  • 6 getrocknete Aprikosen
  • 1 Zweiglein frische Pfefferminze
  • 1 Bund frischer Kerbel
  • 3 Zweiglein frischer Majoran
  • 800 Gramm Lammschulter, in Würfeln
  • 2 Esslöffel Bratbutter
  • 1 gehäufter Esslöffel Mehl
  • 3 Deziliter Weisswein
  • 2 Deziliter Gemüse- oder Hühnerbrühe
  • 2 Tassen Bulgur
  • 1 Briefchen Safran

Zubereitung

Zeitaufwand: 30 Minuten plus 1 Stunde Garzeit

  • Zwiebelchen schälen (siehe Box unten).

  • Aprikosen in Streifen schneiden.

  • Kräuter mittelfein hacken. Alles in einen Schmortopf geben.

  • In 1 Esslöffel Bratbutter das Lamm in zwei Portionen von allen Seiten anbraten, ebenfalls in den Topf geben.

  • In derselben Pfanne den zweiten Esslöffel Bratbutter schmelzen lassen, das Mehl dazugeben und leicht anrösten. Mit dem Weisswein ablöschen. Zum Fleisch geben. 1 Stunde bei leicht geöffnetem Deckel sanft schmoren lassen.

  • Bulgur nach Packungsanleitung zubereiten, dabei aber dem Kochwasser den Safran zufügen.

Raus aus der Schale: So einfach gehts

Kleine Zwiebeln schälen geht am einfachsten so: In kochendem Wasser kurz (2 bis 3 Minuten) blanchieren, abgiessen und abkühlen lassen. Das Innere der Zwiebel lässt sich nun ganz einfach aus der Schale drücken.

Bulgur ist ein Hartweizenprodukt. Der Weizen wird in einem ähnlichen Verfahren vorgekocht wie Parboiled-Reis und danach geschrotet.