Einkaufsliste für 4 Personen

Preis: unter 40 Franken

  • 2 Eier
  • 100 Gramm Mehl
  • 3 Deziliter Milch
  • 1 Teelöffel Bratbutter
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 60 Gramm Speckwürfeli
  • 400 Gramm Rehschnitzel
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 2 Deziliter Rotwein
  • 2 Deziliter Rindsbouillon oder Wildfond
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Esslöffel Preiselbeermarmelade
  • 200 Gramm Eierschwämme (Pfifferlinge)
  • 1 Bund Schnittlauch, in Röllchen
  • 1 Teelöffel Butter
  • 1 Wirsing von rund 700 Gramm
  • 1 Teelöffel Butterfett
  • 1 1⁄2 Deziliter Doppelrahm

Zubereitung

Zeitaufwand: 1 Stunde 10 Minuten (inklusive Ruhezeit Omelettenteig)

  • Das Mehl mit der Milch und einer Prise Salz gut verrühren, erst dann die Eier unterschlagen (sonst gibts Klümpchen). 30 Minuten ruhen lassen. Dann in der Bratpfanne in Öl acht dünne Omeletten braten. Beiseitestellen.

  • Die Zwiebel mit dem Speck in etwas Bratbutter andünsten. In der Zwischenzeit das Rehfleisch in feine Streifen schneiden. Dazugeben, anbraten. Mit Mehl bestäuben und unter Rühren 5 Minuten weiterbraten. Mit Rotwein ablöschen, Lorbeerblatt und Bouillon dazugeben, 15 Minuten leise köcheln lassen. Abschmecken und Preiselbeermarmelade zugeben.

  • Eierschwämme putzen und in Butter anbraten. Einen Esslöffel Wasser zufügen, 5 Minuten köcheln. Zum Schluss Schnittlauch dazu, abschmecken. Zum Wild geben. Alles warm halten.

  • Wirsing waschen, die Rippen aus den Blättern schneiden. Blätter in Butterfett andünsten. Rahm angiessen und bei niedriger Temperatur 15 Minuten lind kochen. Salzen und pfeffern.

  • Vor dem Servieren Omeletten mit dem Wildgeschnetzelten füllen und auf dem Wirsing anrichten.