Preis: 35 bis 40 Franken

  • 12 Babykartoffeln
  • 2 Würfel Tiefkühlspinat, aufgetaut
  • 25 Gramm geriebener Asiago
  • 1 Esslöffel Mascarpone
  • 4 Scheiben Parmaschinken
  • 4 Rotzungenfilets
  • 1 Vanillestange
  • 75 Gramm flüssige Butter

Zeitaufwand: 30 Minuten

  • Kartoffeln schälen und in Salzwasser lind kochen.

  • Spinat sehr gut auspressen, fein hacken. Mit dem Asiago und dem Mascarpone
    vermengen, salzen und pfeffern.

  • Die Rohschinkenscheiben der Länge nach zu Bändern falten. Auf jedes Band ein Fischfilet geben und darauf einen Viertel der Spinatmasse verteilen. In der Hälfte zusammenklappen. Salzen und pfeffern.

  • Vanillestange aufschneiden, das Mark herauskratzen und zur Butter geben. Die Hälfte dieser Vanillebutter in einer Bratpfanne erhitzen und die Fischpäckchen darin auf beiden Seiten 3 bis 4 Minuten goldbraun braten. Die restliche Vanillebutter erhitzen und über den angerichteten Fisch träufeln.


Asiago ist ein sehr milder italienischer Halbhartkäse aus Kuhmilch, der nur in vier nordostitalienischen Provinzen hergestellt wird. Er schmilzt gut und hat ein zartes Aroma. So kommt er geschmacklich der Vanille nicht in die Quere.

Quelle: Dominic Büttner