Einkaufsliste für 4 Personen

Preis: um 12 Franken, ohne Vin Santo

  • 125 ml Vin Santo
  • 1 Esslöffel Sultaninen
  • 1 Esslöffel Rosinen
  • 1 Esslöffel ungesalzene, geschälte Pistazien
  • 180 Gramm griechischer Joghurt
  • 1 Esslöffel Puderzucker
  • 150 ml Doppelrahm
  • 1 sehr frisches Eiweiss
  • 1 Esslöffel Granatapfelkerne

Zubereitung

Zeitaufwand: 15 Minuten und 1 Stunde zum Marinieren

Den Vin Santo kurz aufkochen. Vom Herd ziehen. Die Sultaninen, die Rosinen und die Pistazien darin einweichen und eine Stunde lang stehen lassen.

Den Joghurt gut mit dem Puderzucker verrühren. Den Doppelrahm steif schlagen und sanft mit dem Joghurt vermischen. Das Eiweiss sehr steif schlagen und vorsichtig unter die Joghurt-Rahm-Mischung heben. Auf Dessertschalen verteilen und mit den Vin-Santo-Früchten garnieren. Einige Granatapfelkerne darüberstreuen.

Sofort servieren.

Der kernige Granatapfel

Am einfachsten löst man die Kerne aus Granatäpfeln, indem man die Frucht zuerst über eine harte Unterlage rollt – die Kerne lösen sich dann besser. Darauf achten, dass keine weissen Häutchen haften bleiben. Vorsicht: Granatapfelsaft macht hartnäckige Flecken.

Quelle: Dominic Büttner
Anzeige