Preis: um 15 Franken

  • 80 Gramm Baumnusskerne
  • 1 weisse Zwiebel, gewürfelt
  • 1/2 Esslöffel Butterschmalz
  • 250 Gramm Kartoffeln, mehlig kochend, gewürfelt
  • 5 Deziliter Hühner- oder Gemüsebouillon
  • 3 Deziliter Riesling
  • 2 Deziliter Vollrahm (1)
  • 1 Rolle Blätterteig, viereckig
  • 1 Ei, aufgeschlagen
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Teelöffel Thymian, gehackt
  • Cayennepfeffer
  • Fleur de Sel
  • 1 Deziliter Vollrahm (2)
  • Schnittlauch

Zeitaufwand: 40 Minuten

  • Baumnusskerne fein hacken. Zwiebel im Butterschmalz andünsten, Kartoffelwürfel dazugeben. Mit Bouillon aufgiessen, kurz aufkochen und bei mittlerer Hitze 20 Minuten leise köcheln. Mit dem Mixstab pürieren. Weisswein und Rahm (1) zugeben und weitere fünf Minuten köcheln. Abschmecken, warm halten.

  • Den Blätterteig ausrollen. Ei, Honig, Thymian und etwas Cayennepfeffer gut verrühren, die Nüsse dazugeben und die Mischung auf dem Teig verteilen. Ofen auf 220 Grad Mittelhitze vorheizen. Beide Längsseiten des Teigs zur Mitte hin aufrollen und die entstandene Doppelrolle in 5 Millimeter dicke Rädchen schneiden. Auf ein Backblech mit Backpapier legen und mit Fleur de Sel bestreuen. In den Ofen schieben und zirka 15 Minuten backen.

  • Rahm (2) steif schlagen, eventuell leicht salzen und pfeffern. Suppe in Teller geben, einen Klacks Schlagrahm draufgeben, mit Schnittlauchröllchen garnieren und mit dem noch lauwarmen Gebäck servieren.