Einkaufsliste für 4 Personen

Preis: unter 15 Franken

  • 3 Eier
  • 60 Gramm Zucker
  • 60 Gramm Ziegenfrischkäse
  • 60 Gramm Quark
  • 40 Gramm Mehl
  • Maizena
  • Butter für die Förmchen
  • 250 Gramm Himbeeren, frisch oder tiefgekühlt
  • 2 Esslöffel Puderzucker

Zubereitung

Zeitaufwand: 20 Minuten plus 25 Minuten Backzeit

  • Ofenfeste Förmchen ausbuttern und mit Zucker ausstreuen.

  • Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren.

  • Den Ziegenkäse mit dem Quark und einem Teelöffel Maizena glatt verrühren und zur Zucker-Eigelb-Mischung geben.

  • Die Eiweisse mit dem Zucker steif schlagen und vorsichtig unter die Käsemasse heben.

  • Mehl darübersieben und ebenfalls sehr sachte unterheben.

  • Die Masse sofort in die Förmchen füllen. Bei 200 Grad 20 bis 25 Minuten backen.

  • In der Zwischenzeit die Himbeeren zusammen mit dem Puderzucker pürieren, eventuell noch nachsüssen. Besonders verschleckte Zeitgenossen streichen das Mus noch durch ein Sieb, um die Kerne zu entfernen.

  • Soufflés mit etwas Puderzucker bestäuben, mit Himbeersauce anrichten und sofort servieren.

So geht dem Soufflé nicht die Luft aus

Soufflés haben den Ruf, zur falschen Zeit am falschen Ort zu kollabieren und so grösste Schmach über den Koch zu bringen. Damit das nicht passiert, sind drei Punkte zu beachten:

  • Genau arbeiten, die Mengenverhältnisse müssen stimmen.
  • Auf keinen Fall vor Ende der Backzeit die Ofentür öffnen.
  • Und dann nicht lange fackeln – die Soufflés müssen subito auf den Tisch.