Preis: unter 20 Franken (ohne Tonkabohne, mit Honig)

  • 2 Vanille-Khaki
  • 1 Beutelchen Vanillezucker
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 1/4 Tonkabohne (fakultativ)
  • 8 Blätter Fillo- oder Yufkateig
  • 200 bis 250 Gramm Ziegenfrischkäse
  • frischer Zitronenthymian
  • oder normaler Thymian
  • Akazien- oder sonst ein flüssiger Honig
  • 2 Deziliter Frittier- oder Erdnussöl

Zeitaufwand: 30 Minuten

  • Khaki schälen und in feine Schnitze schneiden. Mit dem Vanillezucker, dem Zitronensaft und allenfalls der fein geriebenen Tonkabohne aromatisieren. Beiseitestellen.

  • Die Teigblätter mit einer Spitze nach oben vor sich hinlegen. Im oberen Viertel einen Achtel des Käses längs platzieren, dabei auf jeder Seite 3 Zentimeter Abstand zum Rand lassen. Mit Thymianblättchen bestreuen und mit Honig beträufeln. Erst die obere Ecke, dann die Seiten einfalten und von oben nach unten aufrollen. Das Ende mit etwas Wasser bestreichen, um die Rolle zu verschliessen.

  • Öl in einer kleineren, aber hochwandigen Pfanne erhitzen und die Teigröllchen nacheinander darin goldbraun backen. Achtung: Sanft hineingleiten lassen – Spritzgefahr! Auf einem Stück Küchen­papier abtropfen lassen.

Tonkabohnen sind Samen des Tonkabaums. Sie schmecken vanille­ähnlich und werden sparsam dosiert. Zu kaufen in Delikatessenläden oder online. Filloteigblätter sind beim Grossverteiler oder beim Türken erhältlich. Flink verarbeiten! Filloteig trocknet rasch aus.

Anzeige