Zutaten für 4 Personen: 1 Kilo Lammcarré, Kartoffeln, Bohnen, Kefen, allenfalls ein paar Rüebli oder Kohlrabi (total zirka 1 Kilogramm), 1 Zitrone, 1 Büschel Peterli, 1 Esslöffel Dijon-Senf, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 kleiner junger Knoblauch, 5 Deziliter Geflügelfond, 1 Deziliter Rotwein, Thymian, Rosmarin, Bohnenkraut, Butter, Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung Fleisch: Lammcarré salzen und pfeffern und im heissen Olivenöl anbraten. Anschliessend 12 Minuten in den Ofen (auf 180 Grad vorgeheizt) geben. Danach 15 Minuten bei offener Ofentür stehen lassen. Peterli und Zitronenzeste (Schale) zusammen hacken und beiseite stellen.

Kartoffeln: Vier Aluformen (14 Zentimeter Durchmesser) mit Butter ausstreichen. Kartoffeln in feine Scheiben schneiden und mit einer Guetsliform rund (3 Zentimeter) ausstechen. Die Scheiben wie ein Rondell in die Form legen, salzen und ein paar Butterflocken darüber geben. 15 Minuten im Ofen bei 200 Grad backen.

Gemüse: Die Bohnen rüsten, Kefen in feine Streifen schneiden (je nach Saison Kohlrabi, Rüebli et cetera dazugeben).

Im Salzwasser kurz aufkochen und mit kaltem Wasser abschrecken. Abtropfen lassen. Gehackte Zwiebel, Knoblauch und Bohnenkraut in Butter andünsten und Gemüse dazugeben. Abschmecken und in der Mitte des Kartoffelrings anrichten.

Butter, Thymian, Rosmarin und frischen Knoblauch in eine Pfanne geben und kurz anziehen lassen. Das Lammcarré darin aufwärmen, herausnehmen, mit Senf bestreichen und gehackte Zitronenschale mit Peterli darüber streuen.

Sauce: Mit Rotwein die Pfanne ablöschen und mit Geflügelfond (selbst gemacht oder aus Bouillonwürfeln) auffüllen. Den klein geschnittenen jungen Knoblauch dazugeben und zur Hälfte einkochen.

Servieren: Die mit wenig Butter aufgeschlagene Sauce separat servieren.

Anzeige