Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Perlhuhn


für die Füllung:

  • 6 Schalotten,
  • 5 Knoblauchzehen,
  • frische Kräuter (Rosmarin, Salbei, Schnittlauch),
  • 12 entsteinte Datteln,
  • 2 Deziliter Noilly-Prat,
  • 2 Esslöffel Olivenöl,
  • Salz, Pfeffer,
  • 2 Teelöffel Schwarzkümmel,
  • 1 Prise Lebkuchengewürz,
  • 1 Prise Kardamom,
  • 1 Teelöffel Chilipfeffer,
  • 1 Hand voll schwarze Pfefferkörner;


als Beilage:

  • Gemüse (zum Beispiel Bohnen)


Zubereitung der Füllung:

  • Die Schalotten, den Knoblauch, alle Kräuter und die Datteln fein hacken und in eine Schüssel geben.
  • Die Hälfte des Noilly-Prat, das Olivenöl und die Gewürze daruntermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Weiteres Vorgehen:

  • Zwei Drittel der Mischung in den Bauch des Perlhuhns füllen.
  • Mit dem Rest das Huhn aussen einreiben.
  • In einen Bratbeutel legen. Die zweite Hälfte des Noilly-Prat sowie die Pfefferkörner dazugeben.
  • Den Beutel zubinden und mit einer Stecknadel oben einige Male einstechen.
  • In den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen geben und 15 Minuten anbraten.
  • Die Hitze auf 60 Grad reduzieren und das Perlhuhn weitere drei Stunden garen.
  • Unterdessen das Gemüse blanchieren und beiseite stellen.
  • Vor dem Servieren den Bratbeutel öffnen, die Sauce in einer Pfanne auffangen und das Beilagengemüse darin dämpfen.