Hexentrunk «Lüthi und Blanc»

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Esslöffel Ume-Paste (pürierte Salzpflaumen, in Spezialgeschäften erhältlich)
  • 1 gehäufter Esslöffel geraffelter Ingwer
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • eine grosse Tasse Bio-Schwarztee

Zubereitung:

  • Den Ingwer mit der Ume-Paste und der Sojasauce vermischen. Den Tee dazugeben.
  • Ursula serviert den Trunk in einer Schüssel, aus der alle Anwesenden nacheinander mit dem gleichen Löffel schlürfen.




Ossobuco con gremolata

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Scheiben Kalbshaxe (mindestens 4 Zentimeter dick)

alles fein gehackt:

  • 1 Zwiebel,
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 grosses Rüebli
  • 1 Tasse Stangensellerie
  • 1 halbe Tasse Knollensellerie
  • 7 Zweiglein frischer Majoran

sowie:

  • 1 Stück Zitronenschale (Bio)
  • 2 Deziliter Weisswein
  • 1 Büchse Pelati, gehackt
  • Bouillon de bœuf
  • Mehl
  • Bratbutter oder Öl
  • Salz und Pfeffer

Für die Gremolata:

  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Peterli
  • 1 Zitrone und 1 Orange (Bio)



Zubereitung:

  • Die Kalbshaxen in Mehl wenden und in Butter oder Öl beidseitig heiss anbraten, bis sie braun sind. Zwiebel, Knoblauch, Gemüse, Majoran und Zitronenschale dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn das
  • Gemüse leicht angebraten ist, mit Weisswein ablöschen und bei unveränderter Temperatur einkochen. Tomaten und Bouillon hinzufügen. Die Ossibuchi sollen fast bedeckt sein. Deckel auflegen, Temperatur reduzieren und 11⁄2 Stunden garen. Bei Bedarf noch etwas Bouillon dazugeben, damit die Sauce nicht zu dick wird.
  • Einige Minuten vor dem Ende der Garzeit die Gremolata zubereiten: Knoblauch und Peterli (gehackt) mit der abgeriebenen Zitronen- und Orangenschale vermischen. Über die Kalbshaxen streuen und fünf Minuten weitergaren.
  • Mit Polenta servieren.