Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Hirschschnitzel,
  • 2 Äpfel,
  • 2 Birnen.


Für die Knöpfli:

  • 300 Gramm Mehl,
  • Salz,
  • 3 frische Eier,
  • 1,5 Deziliter Wasser,
  • Butter, Rahm.
  • Dazu Preiselbeerkonfitüre, caramelisierte Marroni und Wildsaucenkonzentrat (Fertigprodukte)


Zubereitung:

  • Das Mehl in eine Schüssel geben, einen Kaffeelöffel Salz beifügen.
  • Die Eier und das Wasser im Massbecher gut mischen.
  • Das Mehl mit der Flüssigkeit von der Mitte her anrühren.
  • Den Teig klopfen, bis er glatt ist, Blasen wirft und in Fetzen von der Kelle reisst.
  • Zugedeckt bei Zimmertemperatur etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  • Zwei Liter Wasser aufkochen, einen Esslöffel Salz dazugeben.
  • Den Teig durch das Knöpflisieb ins brodelnde Wasser streichen.
  • Drei bis fünf Minuten kochen.
  • In der Bratpfanne in zwei Esslöffeln Butter goldgelb anbraten.
  • Äpfel und Birnen schälen, entkernen und in Schnitze schneiden.
  • Auf einem Sieb über dem kochenden Wasser dämpfen, bis sie weich sind, aber noch Biss haben.
  • Die caramelisierten Marroni aufwärmen,
  • das Saucenkonzentrat mit Rahm nach Rezept anrichten,
  • die Hirschschnitzel etwa zehn Minuten beidseitig in heisser Butter braten.
  • Das Fleisch mit Knöpfli, Sauce und Früchten servieren.

Weichselsorbet

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 Gramm Weichseln,
  • 3 Deziliter Sirup,
  • 1 Deziliter kaltes Wasser,
  • Basilikumblätter


Zubereitung:

  • Die Weichseln im Sirup aufkochen, pürieren und das Mus durch ein Sieb passieren.
  • Den Sirup und kaltes Wasser zum Mus geben und in der Eismaschine 30 bis 40 Minuten zu Glace verarbeiten.
  • Mit einem Basilikumblatt servieren. (Da kein Pfefferminzblatt zur Verfügung stand, entschied man sich
    für Basilikum.)
  • Übrigens schmeckt das Sorbet auch vorzüglich, wenn man anstatt Weichseln Beeren verwendet.