Viele Kinder träumen davon, ein eigenes Meerschweinchen, eine Katze oder gar eine Schlange zu besitzen. Die Verlockung, zu Weihnachten ein solches Haustier anzuschaffen, ist deshalb gross. Vor einem Spontankauf rät der Schweizer Tierschutz STS jedoch dringend ab: «Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum. Sie sind keine Ware, die nach den Festtagen problemlos umgetauscht werden kann.»

Die Anschaffung eines Haustieres ist immer mit der ganzen Familie und mit genügend Zeit zu überdenken. Sonst kann es leicht zu Enttäuschungen kommen. Ist das Familienprojekt Heimtier hingegen gut überlegt und beschlossene Sache, kann man das Tier in der ruhigen Zeit nach den Festtagen gemeinsam aussuchen und ins neue Heim holen.

Tiere können belasten

Sowieso ist beim Kauf eines Haustiers einiges zu beachten. So führt jede Anschaffung eines Tiers zu Kompromissen und Einschränkungen, ebenso zu finanziellen Belastungen. Zudem soll das Tier möglichst artgerecht gehalten werden – was ausreichende Kenntnisse voraussetzt. Spontanität und Mitleid sind daher schlechte Ratgeber beim Kauf des Tiers.

Ganz besonders zu meiden sind günstige Angebote im Internet. Wer auf solche Angebote eingeht, unterstützt oft den internationalen Tierhandel. «Für jedes verkaufte Tierbaby steht meist schon ein neues bereit. Und nach den Festtagen findet sich manches der leichtfertig und unüberlegt gekauften tierischen Weihnachtsgeschenke im Tierheim wieder», weiss der STS aus Erfahrung.

Für den weihnächtlichen Gabentisch besser geeignet ist stattdessen ein Sachbuch zur artgerechten Tierhaltung oder Zubehör wie Körbchen, Futtergeschirr oder Kleintiergehege.

Wichtige Informationen zur Haustierhaltung


Tiere auf der Suche:
Auf der Internetplattform Adopt a Pet stellt der Schweizer Tierschutz STS Tierheim-Schützlinge vor, die in Heimen und Auffangstationen seiner Sektionen sehnlichst auf ein liebevolles Zuhause warten. Einem von ihnen eine zweite Chance zu geben, wäre ein sinnvolles Geschenk – für Mensch und Tier. 

Guider Logo

Mehr zu Haustieren bei Guider, dem digitalen Berater des Beobachters

Ob Sie sich einen Hund, eine Katze, oder ein Pferd anschaffen, muss wissen, dass damit auch Pflichten einhergehen. Guider erklärt seinen Mitgliedern, was mit einem Haustier auf sie zukommt, wie sie als Tierhalter haften und wie es mit der Bewilligungspflicht des Vermieters zur Haltung von Haustieren in Mietwohnungen aussieht.