Ein Kinderzimmer zu renovieren oder neu zu möblieren muss nicht teuer sein. Ein Blick ins Sortiment einiger Baumärkte zeigt, dass sich schon mit einem Budget von 500 bis 1000 Franken einiges realisieren lässt. Dieses Geld reicht bei 15 Quadratmeter Fläche für ein neues Parkett (Laminat), einen neuen Anstrich (Dispersion), für Regale, eine Holztruhe, Vorhänge und eine Lampe. Nicht eingerechnet sind Hilfsmittel, Werkzeuge und natürlich die eigene Arbeitsleistung.

Während Haus- und Stockwerkeigentümer die eigenen vier Wände ganz nach ihrem Geschmack gestalten und umbauen können, setzt das Mietrecht bei Mietwohnungen enge Schranken: Änderungen an der Mietsache setzen von Gesetzes wegen die schriftliche Zustimmung des Vermieters voraus. Wenn keine Einwilligung der Verwaltung vorliegt, haftet der Mieter für die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands. Am besten treffen Sie bei grösseren Eingriffen deshalb eine schriftliche Vereinbarung mit Ihrem Vermieter (Mustervorlage zum Beispiel auf www.mietrecht.ch → Mieterinvestitionen). In einer solchen Vereinbarung sollten die bewilligten Arbeiten und auch die Kostenfrage genauer geregelt werden. Wenn überhaupt, zahlen die Vermieter nur an die Kosten, wenn sie der Renovation ausdrücklich zustimmen.

#WERBUNG_RECTANGLE#

Quelle: Stock-Kollektion colourbox.com