Verena Walther, Fachbereich Staat

Ihr Kind erhält bei der Geburt das Bürgerrecht der Mutter. Nur wenn Sie Ihre Partnerin heiraten, erhält das gemeinsame Kind das Schweizer Bürgerrecht wie durch Abstammung. Kommt eine Heirat auch später nicht in Frage, haben Sie jedoch die Möglichkeit, für Ihr Kind beim Bundesamt für Ausländerfragen ein Gesuch um erleichterte Einbürgerung einzureichen. Wenn Ihr Kind bei Ihnen in der Schweiz aufwachsen wird, sollte es keine Probleme geben: Das Amt wird das Gesuch vorbehaltlos bewilligen. Das Kind erwirbt dann Ihr Kantons- und Ihr Gemeindebürgerrecht.

Anzeige

Wenn die Mutter mit dem gemeinsamen Kind im Ausland wohnen würde, hätte das Kind nach erneuter Rückkehr in die Schweiz nach einem Jahr die Möglichkeit einer erleichterten Einbürgerung.