Sie können auch ein anderes Zivilstandsamt wählen. Allerdings müssen Sie sich zuerst beim Zivilstandsamt Ihrer Wohngemeinde mit Ihrem Heiratswunsch anmelden. Dieses führt das so genannte Vorbereitungsverfahren durch. Es prüft, ob Sie die Heiratsvoraussetzungen erfüllen und keine Ehehindernisse wie gewisse Verwandtschaftsgrade oder eine bestehende Ehe vorliegen. Das Standesamt Ihres Wohnorts stellt Ihnen dann die Trauungsermächtigung aus. Mit dieser kann der Termin beim gewünschten Zivilstandsamt vereinbart werden. Provisorische Reservationen sind beim auswärtigen Standesamt meist nicht möglich. Frühestens zehn Tage und spätestens drei Monate nachdem Ihr Zivilstandsamt Ihnen mitgeteilt hat, dass die Heirat erfolgen kann, ist die zivile Trauung auf irgendeinem Zivilstandsamt in der Schweiz möglich.