Um unnötige oder belastende Lebensversicherungsverträge zu verhindern, müssen Sie folgende Punkte beachten:

  • Auch AHV und Pensionskasse sorgen vor: Je besser Sie sozialversicherungsrechtlich für das Alter und den Fall der Invalidität abgesichert sind, desto weniger benötigen Sie die zusätzliche Absicherung durch eine Lebensversicherung.

  • Wenn Sie Ihre persönlichen Bedürfnisse kennen, klären Sie zuerst ab, welche Versicherungsart diese am besten deckt.

  • Holen Sie bei verschiedenen Versicherungsgesellschaften Offerten ein und vergleichen Sie die Leistungen und Prämien.

  • Fragen Sie, ob die Prämien für die ganze Laufzeit garantiert sind.

  • Lassen Sie sich die Rückkaufswerte für verschiedene Rücktrittsjahre berechnen.

  • Fragen Sie, wie hoch der garantierte Sparteil ist.

  • Versicherungen lassen sich mit oder ohne Beteiligung am Gewinn der Versicherungsgesellschaft abschliessen. Fragen Sie danach.

  • Lesen Sie die allgemeinen Vertragsbedingungen vor der Unterzeichnung einer Police genau durch.
Anzeige