Undank ist der Welt Lohn, Marcel Ospel. Jahrelang haben Sie für die UBS den Buckel krumm gemacht, und kaum läufts mal nicht ganz so rund, werden Sie von der ganzen Schweiz zur Schnecke gemacht.

Aber nicht mit Ihnen! Soll doch der Kurer schauen, wie er den Karren aus dem Dreck zieht. Ihnen reichts.

Doch aufgepasst: Bis ein neuer Brotjob in Sicht ist, könnte es eng werden. Weil Sie selber gekündigt haben, müssen Sie bei der Arbeitslosenversicherung mit bis zu 60 Einstelltagen rechnen. Versichert ist ein Höchstverdienst von 10'500 Franken. Als Arbeitsloser ohne Unterhaltspflichten müssen Sie mit 70 Prozent dieses Betrags auskommen. Ihre Abgangsentschädigung (gemunkelt wird von 22 Millionen Franken) schiebt den Leistungsbezug nicht auf. Ihre elementarsten Lebenskosten sind also vorderhand gedeckt.

Ohne regelmässiges Einkommen sollten Sie trotzdem sorgsam budgetieren. Bei Fixkosten wie Wohnen, Leasing, Hauspersonal, Golfklubmitgliedschaft, Versicherungen und Steuern lässt sich auf die Schnelle kaum sparen. Darum lohnt sich ein kritischer Blick auf variable Kosten: Telefonieren auf dem Festnetz und mit Prepaid-Handy ist billiger. Und Hände weg von der Kreditkarte! Sie zahlen bis zu 15 Prozent Schuldzinsen. Wo weitere Geldfresser lauern und wie Sie der drohenden Schuldenfalle entrinnen, erfahren Sie in unserem Ratgeber «Mit Geld richtig umgehen». Setzen Sie also kein Geld mehr in den Sand. Weder fremdes noch eigenes.

Viel Erfolg wünscht Ihnen
Gabriela Baumgartner

Anzeige