1. Home
  2. Geld
  3. Pensionskasse
  4. Pensionskasse: Was tun mit dem Guthaben?

PensionskasseWas tun mit dem Guthaben?

Frage: Ich werde nach der Mutterschaftspause die Stelle kündigen. Die Pensionskasse fragt mich, was ich mit dem Guthaben machen will: auf ein Freizügigkeitskonto einzahlen oder eine Freizügigkeitspolice erstellen? Was ist sinnvoller?

Das Freizügigkeitskonto ist ein Bankkonto mit einem Vorzugszins. Die Freizügigkeitspolice ist eine Versicherung, die neben dem Zins Risiken abdeckt, in aller Regel Invalidität und Tod. Die Police wird tiefer als das Konto verzinst. Ein Teil des Geldes wird nämlich für die Absicherung der genannten Risiken verwendet.

Planen Sie, in rund ein bis zwei Jahren nach der Geburt wieder ausser Haus zu arbeiten, eröffnen Sie besser ein Konto. Dank dem höheren Zins wächst Ihr Guthaben stärker als mit einer Police, und Sie bringen somit ein grösseres Kapital in die Pensionskasse ein. Nehmen Sie hingegen keine neue Stelle an und betreuen Ihr Kind ganztags, dann ist eine Police die geeignetere Lösung. Im Gegensatz zum Konto würden Sie da nicht nur eine Kapitalauszahlung erhalten, sondern auch Versicherungsleistungen für Tod oder Invalidität.

Veröffentlicht am 06. Juni 2008