Die sechs vom Beobachter ausgezeichneten Sozialprojekte (siehe «Dossier Sozialprojekte») tragen den Vermerk «Zur Nachahmung empfohlen». Dahinter steht das Ziel der Nachhaltigkeit: Innovative Ansätze zur Lösung von sozialen Aufgaben sollen vervielfältigt und weiterentwickelt werden. Dazu bieten wir handfeste Hilfestellung: Für Projekte, die nach der gleichen Philosophie konzipiert wurden und in den Startlöchern stehen, stehen insgesamt 150'000 Franken für Anschubfinanzierungen zur Verfügung.

Der Betrag stammt von der Stiftung Perspektiven der Lebensversicherungsgesellschaft Swiss Life. «Unser Unternehmen wird dieses Jahr 150-jährig, und seit je geht es in unserem Geschäft um Menschen und ihre Zukunft», erklärt Bruno Gehrig, Verwaltungsratspräsident von Swiss Life und Vorsitzender des Stiftungsrats. «Deshalb haben wir ‹Perspektiven› gegründet.» Die Stiftung wolle auf vielfältige Weise Perspektiven für Menschen eröffnen und ihnen eine bessere Zukunft ermöglichen. «Sozialprojekte mit dem Leitgedanken ‹Hilfe zur Selbsthilfe› verfolgen das gleiche Ziel und verdienen es, unterstützt zu werden», so Gehrig zum Engagement für die Beobachter-Aktion.

Gesucht werden nun neue, aus privater Initiative entstandene Sozialprojekte, die zur Umsetzung in die Praxis bereit sind oder sich allenfalls schon in einer Pilotphase befinden. Sie sollen über eine eigenständige Projektidee verfügen, die eine Lücke im sozialen Angebot einer Gemeinde oder einer Region füllt. Um für Starthilfe in Frage zu kommen, muss zudem ein konkreter Finanzierungsplan vorliegen. Nach diesen und weiteren Kriterien werden Gesuche beurteilt, die bis Ende August beim Beobachter eingehen. Die fachliche Beurteilung obliegt einem Expertenteam der Hochschule für Soziale Arbeit (HSA) Luzern.

Mitmachen: Termine und Anforderungen

Gesuche für eine Anschubfinanzierung von Sozialprojekten sind zu richten an:
Redaktion Beobachter
«Sozialprojekte»
Postfach
8021 Zürich

Eingabeschluss: Freitag, 31. August 2007

Nähere Informationen

Den Kriterienkatalog und die Vorgaben für die Projekteinreichung finden Sie hier.