Seit Juli 2016 ist die Nintendo-App Pokémon GO in der Schweiz verfügbar. Das Prinzip der App: Sie greift auf die Standortdaten des Spielers zu und bildet mittels des GPS-Sensors die Wege auf seinem Smartphone ab, die er im realen Leben zurücklegt . Über die App kann der Nutzer virtuelle Pokémons sehen, die sich in seiner Umgebung befinden und sie bekämpfen, fangen und mit anderen Spielern tauschen.

Kardiologen der American Heart Association haben nun positive Effekte dieser App auf die Gesundheit ausgemacht: Im Gegensatz zu anderen Computerspielen muss sich der Spieler zu Fuss durch seine Umgebung bewegen, um die kleinen Pokémon-Monster fangen oder hilfreiche Gegenstände sammeln zu können. Einige Funktionen können nur dann genutzt werden, wenn sich der Spieler ausreichend bewegt: So kann zum Beispiel ein Ei nur ausgebrütet werden, wenn er eine bestimmte Strecke an Kilometern zurückgelegt hat.

Schon jetzt liesse sich nachweisen, dass sich die Leute im Alltag mehr bewegen, wenn sie die App nutzen, so Wei Peng, die an der Michigan State University den Nutzen von Video-Spielen untersucht. Neben der körperlichen Aktivität fördere das Zusammenspiel mit anderen Spielern ausserdem die soziale Interaktion und führe dazu, dass sich die Menschen im Freien aufhalten.

Anzeige

Einstieg in Sport

Auch Debra Lieberman vom Center for Digital Games Research der University of California gewinnt Pokémon GO durchaus positive Effekte auf den Lebensstil der Nutzer ab. So könne die App den Spielern verdeutlichen, wie gut ihnen Bewegung tut und ihnen so den Zugang zu anderen Sportarten wie Schwimmen oder Radfahren erleichtern.

Neben diesen positiven Auswirkungen wiesen die Wissenschaftler aber auch auf die Nachteile von Pokémon GO hin: So habe es bereits Unfälle von App-Nutzern gegeben, da sie sich nur auf ihren Handybildschirm statt auf die reale Umgebung konzentrierten.

Demnach heisst es auch hier wie so oft: Mit Mass statt in Massen geniessen und nicht vergessen: Den Blick ab und zu vom Screen heben und die Welt ohne Smartphone-Filter betrachten!