Ob und wenn ja welche Organe man Ihnen nach Ihrem Tod für eine Transplantation entnehmen darf, bestimmen in erster Linie Sie selber. Nur wenn Sie nichts bestimmt haben, dürfen oder müssen die Angehörigen entscheiden. Ein Ja oder ein Nein zur Organspende Ihrerseits können die Angehörigen jedoch nicht überstimmen. Keine Entscheidungskompetenz haben die Ärzte. Ohne Zustimmung von Ihnen oder Ihren Angehörigen ist eine Organentnahme verboten.

Falls Sie selbst entscheiden wollen, beschaffen Sie sich die Spendekarte von Swisstransplant, der Schweizerischen Nationalen Stiftung für Organspende und Transplantation. Sie ist unter www.swisstransplant.org erhältlich. Auf der Spendekarte können Sie die Organspende generell oder nur für einzelne Organe erlauben oder verbieten. Die Spendekarte legen Sie am besten ins Portemonnaie. Informieren Sie auch Ihre Angehörigen über Ihren Entscheid. Sie können zu Lebzeiten Ihre Meinung jederzeit wieder ändern.