Keine Ruhe vor Gewinnversprechen: Während sich der Kreuzlinger Garantie-Versand wegen hängiger Gerichtsverfahren aus der Schweiz zurückgezogen hat, tauchen andere Unternehmen mit der gleichen Masche auf. Zum Beispiel eine Firma namens DSA aus Venlo (NL). Man habe ein tolles Auto oder einen Bargeldpreis gewonnen, verspricht DSA in einem Mailing an 27000 Deutschschweizer und knapp 7000 Romands.

Der Trick dabei: Es handelt sich nicht bloss um ein harmloses Gratis-Gewinnspiel. Wer nicht genau aufpasst, macht unversehens bei einem deutschen Lotto im Abo mit – und zahlt dafür jeden Monat 10 bis 30 Franken. Denn DSA vermischt diese zwei eigentlich völlig unterschiedlichen Dinge geschickt. Wer nur beim Gewinnspiel mitmachen will, muss dies auf dem Antwortcouvert deutlich vermerken. Wetten, dass kaum jemand aus dieser Gruppe je gewinnen wird?

Die DSA verhökert die knapp 34000 Schweizer Adressen zudem im Internet – mit interessanten Details: 53 Prozent der Angeschriebenen sind weiblich, 60 Prozent sind über 50-jährig, im Durchschnitt haben sie eine eher tiefe soziale Stellung. Und: «Die Leute auf dieser Adressliste reagieren sehr empfänglich auf Versandhandels-Angebote.» Wie bei den übrigen Gewinnspielen gehts also auch hier rein ums Geschäft.

Anzeige