20_99_gleichgueltig.jpgName: Andreas Venegoni

Alter: 19 Jahre

Beruf: Maturand

Wohnort: Glarus

Familie: Vater, Mutter, ein Bruder

Partei: keine

Forderung: Forderung: Beitritt zur Europäischen Union


Politik interessiert mich nicht gross. Wenn mein Vater die «Tagesschau» sehen will, schaue ich gelegentlich mit. Zeitungen blättere ich durch aber nicht um mich über Politik zu informieren. Dass Parlamentswahlen anstehen, wusste ich gar nicht; ich habe auch keine Ahnung, wer dafür kandidiert.

Bei uns daheim wird kaum über Politik gesprochen obwohl meine Mutter bei der SP ist. Sie wählt jeweils einfach SP oder stimmt gemäss der SP-Parole egal, worum es geht. Das finde ich nicht gut. Es ist schwierig, sich eine eigene Meinung zu bilden. Jemand sagt, dieses und jenes sei gut, ein anderer sagt das Gegenteil. So wird es schwierig zu wissen, wer Recht hat. Es sagen alle, sie seien gut am Schluss weiss ich nicht mehr, wen ich wählen muss.

Enttäuscht bin ich nicht von den Schweizer Politikern. Ich finde, die machen das gut. Mir selber ist es bislang immer gut gegangen, ich hörte auch nie grosse Klagen, ausser vielleicht am Stammtisch. Es geht eigentlich allen gut. Deshalb finde ich es auch nicht nötig, selber politisch aktiv zu sein.

Ich bin schon an die Landsgemeinde gegangen als es um die Zugangsbestimmungen der Glarner zur Universität in Zürich ging. Ein Thema, das mich als Maturanden betrifft. Aus dem gleichen Grund fände ich den Beitritt der Schweiz zur Europäischen Union gut, denn ich würde gerne in einem anderen Land ohne Einschränkungen studieren und arbeiten können.

Anzeige

Wenn es Bekannten von mir nicht gut ginge, würde ich wohl eher stimmen und wählen gehen.

Dieses Bild kann nicht angezeigt werden.