Vor anderthalb Jahren machte sich der 39-jährige Berner Andy Iten selbstständig. Er gründete zusammen mit einem Kollegen die Firma Protagonist GmbH, die sich auf Internetlösungen, Webdesign und Schulung spezialisiert hat. «Ich bin ein typischer Quereinsteiger», so Iten. Früher habe er als Koch und Masseur gearbeitet, dann 15 Jahre im sozialen Bereich. Während seiner Ausbildung zum soziokulturellen Animator entdeckte er sein Flair fürs Internet und eignete sich das nötige Know-how an. Die Finanzierung seiner Firma sei nicht einfach gewesen: «Die Banken geben ja lieber den Grossen 100 Millionen als einem Kleinen einen Kredit von 100000 Franken.» Iten ist nicht gut auf die Multis zu sprechen: «Dieses Getöse, das die mit ihren bombastischen Abfindungen veranstaltet haben, wirkt sich negativ auf uns Kleine aus.» Etliche Kunden würden derzeit gar nichts mehr wagen. «Sie wollen eine günstige Website, in die sie trotz hoher Qualität wenig investieren müssen.»

Anzeige

Iten bangt noch nicht um seine Zukunft, aber seinem freien Mitarbeiter kann er momentan kaum Arbeit geben.