Die Sammlung «Im Herzen der Klassik» des Oltner Weltbild-Verlags überzeugte Peter Bachmann auf Anhieb. Der Musikliebhaber bestellte die 78 CDs inklusive Begleitheft, die ihm alle zwei Monate im Doppelpack geliefert wurden.

Nachdem Peter Bachmann rund 800 Franken für die CDs ausgegeben hatte, erreichte ihn die schlechte Nachricht: Der Weltbild-Verlag teilte Bachmann mit, dass zwei CDs ausverkauft seien und auch keine Möglichkeit der Nachlieferung bestehe. «Besuchen Sie uns doch im Internet, bestimmt finden Sie einen anderen schönen Artikel, den wir Ihnen gerne termingerecht ausliefern.»

Dieses Angebot wollte Bachmann nicht akzeptieren. Denn die Sammlung verlor für ihn ihren Wert, indem sie unvollständig blieb. Er erkundigte sich beim Beobachter-Beratungszentrum über die Rechtslage bei unvollständiger Lieferung und schrieb dem Verlag eine begründete Mängelrüge. Das führte zu einer Lösung, die beide Seiten akzeptieren konnten: Bachmann retournierte sämtliche CDs, und der Verlag zahlte ihm den exakten Kaufpreis zurück.

Dieses Bild kann nicht angezeigt werden.