Mit ein paar einfachen Massnahmen lassen sich Kalkablagerungen verhindern oder zumindest verringern:

  • Am wirkungsvollsten (und billigsten) ist es, die Warmwassertemperatur auf 60°C zu reduzieren.

  • Vermeiden Sie Wasserstagnation, indem regelmässig an allen Hahnen Wasser bezogen wird. In Ferienwohnungen spült man gleich zu Beginn alle Leitungen gut durch, zuerst alle Kaltwasserhahnen, dann alle Heisswasserhahnen.

  • Waschmittel sind korrekt, das heisst entsprechend den Herstellerangaben für die jeweilige Wasserhärte, zu dosieren.

  • Geräte gemäss den Herstellerangaben entkalken. Bei Geschirrspülern ist das überflüssig, weil sie einen Ionentauscher eingebaut haben.

  • Kalkablagerungen auf Armaturen und Plättli lassen sich mit (verdünntem) Putzessig entfernen.

  • Eine regelmässige Wartung durch den Sanitär hilft, Reparaturkosten zu sparen.
Anzeige