Exklusiv! Einzigartig! Revolu­tionär! Die Moderatoren von Dauerwerbesendungen bei Privat-TV-Stationen dürfen um sensationsheischende Adjek­tive nicht verlegen sein. Etwa wenn es um den «Nutribullet» geht, einen besonders starken Mixer, der derzeit intensiv beworben wird. Wer ihn nicht jetzt gleich während der Sendung kaufe, gehe leer aus, so die Botschaft der Werbemoderatoren: «Nur noch 278 Stück an Lager!» Alles Blödsinn, denn die Zahl der noch verfüg­baren Geräte beträgt jeden Tag, mit jeder neuen Sendung, wieder 500 Stück.

Allerlei aufgeschwatzt

Dazu kommt: Wer das im TV für 149 Franken angepriesene Gerät über die Hotline bestellen will, erhält von den Callcenter-Mitarbeiterinnen allerlei teures Zubehör aufgeschwatzt, etwa ein «Rezeptbuch» für CHF 24.90 oder eine Reisetasche für CHF 34.95. Macht ins­gesamt schnell mal 250 Franken, dazu kommen Porto, Kreditkartengebühr sowie eine «Transportversicherung» von zusammen nochmals CHF 16.30.

Portofrei und billiger

«Nutribullet» ist aber auch bei zahlreichen Versand- und Detailhändlern erhältlich, die meisten davon liefern portofrei, bei einigen kostet zudem schon das Gerät weniger als im «Original-TV-Shop». Die für die Fernsehwerbung verantwortliche Firma TVtrend AG in Herisau, nach eigenen Angaben «exklusiver Importeur» für «Nutribullet», begründet dies mit «speziellen Aktionspreisen» der Detailhändler. ­Ihre eigenen Preise seien «marktgerecht», niemandem werde etwas aufgeschwatzt, und jeder Kunde könne unerwünschte Ware retournieren, so TVtrend-Kundendienstleiterin Aida Fadzan.

Anzeige