Rudolf Kissling ist seit 25 Jahren Mitglied des Touring-Clubs (TCS). Als Dankeschön erhielt er im September das Angebot für ein Jahr Gratis-Rechtsschutz bei der Assista TCS. Weil er diese Versicherung bereits bezahlt hatte, fragte Kissling, ob er das Geld zurückerhalten oder aber das Treuegeschenk ein Jahr später bekommen könne. Die Assista antwortete in einem Serienbrief sec: «Leider haben wir Ihnen aus Versehen ein Angebot unserer Rechtsschutzversicherung zugestellt, das nicht für Sie bestimmt war.» Auf Kisslings Nachhaken reagierte der TCS nicht. «Das ist unanständig», ärgert er sich.

TCS-Sprecher Stephan Müller erklärt, es habe sich um einen Fehler beim Versand gehandelt. Das Angebot sollte nur an Mitglieder gehen, die noch keine Rechtsschutzversicherung hatten. Vom Fehler waren mehrere tausend Mitglieder betroffen. Man habe sich bei ihnen entschuldigt. Bloss: Rudolf Kissling erhielt monatelang keine Reaktion. Erst als der Beobachter nachfragte, hat sich der TCS nun auch bei ihm entschuldigt. Dies immerhin kulant: Kissling erhält die Versicherung nun doch ein Jahr lang gratis.