Solche E-Mails löscht man am besten sofort. Es ist immer die gleiche Masche: Die Schreiben, die übrigens auch auf dem Postweg ins Haus flattern, sehen auf den ersten Blick offiziell aus. Ein angeblicher Bankangestellter beschreibt detailliert, wie er Sie als Nachkomme eines Erblassers identifiziert habe und dass nur Sie als Erbe in Frage kommen.

Wenn Sie ihm antworten, fragt er nach Ihren persönlichen Daten und Ihren Kontoangaben. Später müssen Sie eine konkrete Summe überweisen, damit er scheinbar den Geldtransfer in Gang setzen kann. Doch Vorsicht: Hinter solchen Schreiben stecken Betrüger: Sie wollen nur an Ihr Geld herankommen und Ihre persönlichen Daten missbrauchen. Teilen Sie deshalb unbekannten Absendern nie Ihre persönlichen Angaben oder Kontoverbindungen mit und werfen Sie solche Schreiben weg!