Viagogo gewinnt auch vor Bundesgericht

Nachdem das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) 2017 mit einer Klage gegen Viagogo beim Handelsgericht Zürich unterlag, zog es das Urteil weiter ans Bundesgericht. Auch das höchste Gericht kam zum Schluss, dass die Nutzer von Viagogo nicht getäuscht werden. Für den Durchschnittskunden sei erkennbar, dass auf der Online-Plattform von Viagogo Tickets weiterverkauft würden. Das Unternehmen gebe nicht an, Erstverkäufer zu sein und mache auch sonst keine falschen Angaben über sich und sein Geschäftsmodell.

Update vom 6.1.2021

Ein Ticket für das Musical «Cats» in Thun sollte bei Viagogo 123 Franken kosten. Madeleine Stucki bestellte drei Stück. «Der Preis war in Schweizer Franken angegeben», erinnert sie sich. Dann der Schock: In der Bestätigungsmail von Viagogo steht, dass ihr 14'894 tschechische Kronen verrechnet wurden. Das entspricht 630 Franken.

Der Ärger geht weiter. Madeleine Stucki erhält die Ticktes per E-Mail statt wie versprochen als Original. Als Erstkäuferin fungiert eine gewisse Mary Bokyo aus Dnjepr in der Ukraine. «Wieso dann aber ausgerechnet in tschechischen Kronen abgerechnet wird, verstehe ich nicht.» Der auf den Billetten aufgedruckte tatsächliche Wert: 90.95 Franken.

Anzeige

Teures Vergnügen

Die Ausgabestelle Starticket bestätigt, dass die Tickets bei ihr bestellt wurden. «Allerdings kommt es immer wieder vor, dass Tickets bei uns erworben und dann auf anderen Kanälen weiterverkauft werden», sagt Sprecher Simon Marquard. Das sei in der Schweiz bei nichtpersonalisierten Tickets legal. «Nur der Kauf über den offiziellen Verkaufskanal garantiert den Erwerb des Originaltickets zum Originalpreis und schützt damit gegen möglichen Betrug.»

Ursula Rotach kam der Wunsch, die singenden «Katzen» zu sehen, noch teurer zu stehen als Madeleine Stucki Auch ihr wurden tschechische Kronen im Wert von 630 Franken belastet. Sie bekam dafür aber nur zwei Billette und erst noch der billigsten Kategorie, die bei Starticket gerade mal 63 Franken kostet.

Viagogo war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Anzeige