Beim Langlauf kann man wählen zwischen dem klassischen Stil und dem Skating. In dieser Wintersaison kommt noch das Nordic Cruising dazu. Die Techniken unterscheiden sich folgendermassen:

  • Der klassische Stil, der Diagonalschritt, erlaubt sowohl sportliches als auch gemütliches Langlaufen in der Loipenspur. Untrainierte wählen zum Einsteigen am besten die klassische Technik. Die «klassischen» Bretter sind als Wachs- und Schuppenskier zu haben. Doch Vorsicht: Das Wachsen will gelernt sein.

  • Die Skatingtechnik, die Fortbewegung im Schlittschuhschritt auf gewalztem Schnee, setzt eine gute Grundkondition voraus. Das Tempo ist hier höher. Skiwandern im Skatingstil ist nicht möglich. Die Skatingskier sind nur mit Wachsbelag erhältlich. Das Wachsen ist jedoch nicht schwierig.

  • Das Nordic Cruising soll laut Fachleuten diese Wintersaison auf den Loipen Einzug halten. Fischer hat dazu einen neuen, kürzeren Schuppenski-Typ entwickelt. Nordic Cruising eignet sich für Wellnessbegeisterte, die es gemütlich mögen, sich aber zwischendurch auch schon mal ins Zeug legen wollen.