Die meisten Smartphone-Besitzer bleiben ihrem Betriebssystem treu. Viele befürchten, dass sie beim Umstieg ihre Daten verlieren. Die Angst ist unbegründet. Das meiste lässt sich ohne grossen Aufwand auf das neue Betriebssystem mitnehmen. Das ist deshalb so einfach, weil wichtige Daten bereits in der Cloud gespeichert sind: E-Mails, Kontakte und Termine, aber meist auch die gekauften eBooks, Musik und Filme. Die Apps, um auf diese Dateien vom neuen Handy aus zuzugreifen, gibt es fast immer für iPhone und Android. Der Umzug beschränkt sich daher oft darauf, die gleiche App auf dem neuen Handy zu installieren und sofort wieder Zugriff auf seine Daten zu haben. Daten, die nicht in der Cloud liegen, lassen sich per USB-Kabel auf die Festplatte des PC kopieren und von dort auf das neue Handy übertragen.

Noch einfacher haben es Nutzer, die vom iPhone zu einem Android-Smartphone von HTC, Samsung oder Sony wechseln. Apps wie «Sync Manager», «Smart Switch» und «Xperia Transfer» extrahieren aus einem unter iTunes zuvor angelegten iPhone-Backup neben Kontakten, Terminen und Fotos auch Daten wie SMS, Notizen oder Lesezeichen und übertragen sie in das neue Android-Smartphone.

Tipp: Ziehen Sie nicht blind alle Dateien mit um, misten sie Altes und Unnützes aus. Und prüfen Sie lieber einmal zu viel, ob alle Daten den Umzug aufs neue Handy oder Festplatte geschafft haben, bevor Sie das alte Smartphone in den Werkzustand zurücksetzen. Denn das löscht alle Daten.

Von Android zu iOS

E-Mails
Wer seine Mails auf dem Android-Smartphone mit der App des E-Mail-Anbieters verwaltet, findet die gleiche App meist im App Store. Nach der Installation auf dem iPhone hat man wieder Zugriff auf alle Mails. Andere E-Mail-Konten lassen sich unter «Einstellungen/Mail, Kontakte, Kalender» anlegen. Nach dem Abgleichen sind die Mails auch auf dem iPhone verfügbar.

Anzeige

Adressen/Termine
Die meisten Android-Nutzer verwalten ihre Kontakte und Termine über ihr Google-Konto. Um sie auf das iPhone zu transferieren, legt man dort unter «Einstellungen/Mail, Kontakte, Kalender» ein Google-Konto an. Dann schaufelt die nächste Synchronisation Termine und Kontakte vom Google-Konto auf das iPhone. Man kann sie entweder mit dem Google-Konto oder neu mit iCloud synchronisieren.

Fotos/Videos
Verbindet man das Android-Smartphone per USB-Kabel mit einem Mac oder PC, lassen sich die im internen Speicher oder der SD-Karte gespeicherten Fotos/Videos auf die Festplatte kopieren. Unter Windows funktioniert das mit dem Explorer, auf dem Mac mit dem Programm «Android File Transfer» (aus dem Mac App Store). Fotos und Videos befinden sich unter Android meist im Ordner «DCIM/Camera». Sind sie einmal auf der Festplatte, lassen sie sich über iTunes auf das iPhone übertragen. Dort findet man sie unter «Fotos/Alben».

Anzeige

Musik
Auf dem Android-Smarpthone gespeicherte MP3-Dateien lassen sich per USB-Kabel aus dem Ordner «Musik» auf die Festplatte des Mac/PC kopieren, in iTunes importieren und dann auf das iPhone überspielen. Verwalten Sie ihre Musik mit der Google-Music-App, haben Sie mit der iPhone-App «Google Play Music» Zugriff darauf. Für Musik, die Sie unter Amazon speichern, gibt es die App «Amazon Music». Kunden von Music-Streaming-Diensten können Sie mit der entsprechenden iOS-App weiterhin hören.

Filme
Filme ohne Kopierschutz finden Sie unter Android im Ordner «Movies». Kopieren Sie sie auf die Festplatte des Mac/PC, importieren sie in iTunes und übertragen sie auf das iPhone. Man kann sie sich mit der App «Google Play Movies» ansehen. Kunden von Music-Streaming-Diensten können sich die Filme mit der entsprechenden iOS-App anschauen.

Anzeige

E-Books und Dokumente
PDFs und nicht kopiergeschützte Bücher im ePUB-Format befinden sich auf Android-Smartphones meist im Ordner «Dokumente» und lassen sich via USB-Kabel auf den Mac/PC übertragen, in die iTunes-Mediathek importieren und von dort auf das iPhone kopieren. Mit den Apps «Google Play Books» und «Google Play Kiosk» haben Sie weiterhin Zugriff auf die gekauften E-Books und Zeitschriften. Über die App «Kindle» sind bei Amazon gekaufte E-Books weiter nutzbar. Texte und Tabellen im Word- oder Excel-Format können mit den iPhone-Apps «Pages» und «Numbers» bearbeitet werden. Die Dateien muss man aber zuerst in die iCloud hochladen.

Von iOS zu Android

E-Mails
Wer Mails auf dem iPhone mit der App des Mail-Anbieters verwaltet, findet meist die entsprechende App für das Android-Smartphone im Play Store von Google. Nach der Installation der App besteht wieder Zugriff auf die Mails. Andere E-Mail-Konten lassen sich unter «Einstellungen/Konten» anlegen. Nach dem Abgleichen sind die Mails auch auf dem Android-Smartphone verfügbar.

Anzeige

Adressen/Termine
Die meisten iPhone-Nutzer verwalten ihre Kontakte und Termine in der iCloud. Um sie auf das Android-Smartphone zu transferieren, braucht man zusätzliche Apps. Bewährt haben sich «SmoothSync for Cloud Calendar» und «SmoothSync for Cloud Contacts»; sie kosten nur ein paar Franken. Dann muss man sie mit diesen Apps mit der iCloud synchronisieren.

Fotos/Videos
Fotos und Videos lassen sich per USB-Kabel auf die Festplatte des Mac/PC kopieren. Unter Windows 7 wählen unter «Start/Computer/Tragbare Geräte» das iPhone aus und wählen dann «Fotos importieren». Unter Windows 8 bewegen Sie den Cursor in die obere rechte Ecke, geben «Computer» ein, klicken mit der rechten Maustaste bei «Tragbare Geräte» auf das iPhone und wählen «Fotos importieren» aus. Auf einem Mac starten Sie das Programm «Digitale Bilder» und importieren die Bilder auf die Festplatte. Dann können Sie Bilder und Videos über den Explorer (Windows) oder das Programm «Android File Transfer» (Mac) auf das Smartphone in den Ordner «DCIM/Camera» kopieren.

Anzeige

Musik
Synchronisieren Sie die Musik erst mit iTunes auf dem Mac/PC und kopieren Sie die gewünschten Lieder mit dem Explorer oder «Android File Transfer» in den Ordner «Musik» auf das Smartphone oder die SD-Karte. Kunden von Musik-Streaming-Diensten müssen nur die entsprechende Android-App installieren.

Filme
Bei iTunes gekaufte Filme sind nur über iTunes auf dem Mac und PC abspielbar. Filme ohne Kopierschutz synchronisieren Sie mit iTunes auf dem Mac/PC. Dann können Sie sie aus iTunes heraus über den Explorer oder «Android File Transfer» in den Ordner «Movies» auf das Smartphone oder die SD-Karte kopieren. Im «Play Store» gekaufte Filme können Sie mit der Google-App «Play Movies» ansehen. Kunden von Video-Streaming-Diensten können Filme weiter mit der entsprechenden Android-App ansehen.

E-Books und Dokumente
Bei iTunes gekaufte E-Books lassen sich nicht unter Android abspielen. Sie sind nur über iTunes auf dem Mac und Windows-PC lesbar. PDFs und nicht kopiergeschützte Bücher im ePUB-Format lassen sich mit iTunes synchronisieren und befinden sich dann dort unter «iBooks». Von hier lassen sie sich auf das Smartphone in den Ordner «Dokumente» kopieren. Über «Google Play Books» und «Google Play Kiosk» besteht Zugriff auf bei Google gekaufte E-Books und Zeitschriften. Über die Kindle-App sind bei Amazon gekaufte eBooks weiter lesbar.

Anzeige

Mit den Apple-Apps «Pages» und «Numbers» erstellte Texte oder Tabellen sind für Android nicht lesbar. Sie müssen aus den Apps heraus zunächst ins Word- oder RTF-Format konvertiert und in der iCloud zwischengespeichert, per Mail versendet oder an iTunes verschickt werden, um sie dann am PC auszulesen. Anschliessend kann man sie auf das Smartphone oder die SD-Karte in den Ordner «Dokumente» kopieren.